Bülach

100-jähriger FC hat keine Nachwuchssorgen

Für kommenden Montag organisiert der FC Bülach ein grosses Fest für seine Mitglieder und die Bevölkerung. Anlass dafür ist die Gründung des Clubs am 20. März 1917.

Zwei Drittel der Mitglieder des FC Bülach sind Kinder und Jugendliche. Die Zukunft des Clubs scheint gesichert.

Zwei Drittel der Mitglieder des FC Bülach sind Kinder und Jugendliche. Die Zukunft des Clubs scheint gesichert. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor 100 Jahren haben ein paar Hobbyfussballer den FC Bülach im Restaurant Lindenbaum, der heutigen Villa Bacco, ins Leben gerufen. Deshalb findet das Jubiläumsfest auf dem Lindenhof statt. «Die Gründer haben mit ihren Zylindern eher wie Bankdirektoren als wie Tschütteler ausgesehen», sagt Edi Koller. Er ist Ehrenpräsident des FC Bülach, Juniorentrainer und jetzt auch OK-Chef für das Fest.

«Damit die Mitglieder des FC das Geburtstagsfest in vollen Zügen geniessen können, übernimmt das OK den Betrieb der Festwirtschaft», sagt er. Auch für alle anderen Arbeiten, die für einen solchen Anlass erledigt werden müssen, ist das OK zuständig. Am Montag, 20. März, startet das Jubiläumsfest zum 100-jährigen Bestehen des Fussballclubs, zu dem auch die Bevölkerung eingeladen ist. Start ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Rock-Pop-Duo «Just for Two».

Vergangenheit und Zukunft

Das Jubiläumsmotto des FC Bülach lautet «Vergangenheit, Zusammenhalt, Zukunft». Am Geburtstag steht die Vergangenheit mit dem Fest und einem Rückblick auf die Gründerzeit im Vordergrund. «Im Juni zeigt sich der Verein von seiner aktiven Seite und demonstriert den Zusammenhalt», sagt Koller. Der Zukunftsgedanke wird mit einem ab diesem Jahr regelmässig stattfindenden Trainingslager für den Nachwuchs und der Neugestaltung der Website umgesetzt. «Damit wollen wir etwas Bleibendes schaffen.»

Auch wenn die Bedingungen im Erachfeld noch nicht den Idealvorstellungen der Spieler und Clubverantwortlichen entspricht, unterschieden sie sich doch sehr von jenen der Anfänge. 1917 eignete sich das Gebiet für die anfänglichen Spielplätze hinter dem Zeughausplatz der Kaserne Bülach und später auf der Parkplatzwiese, die vom Gelände her schwierig war, weit weniger. Vor dem Match mussten nämlich Fahrrinnen aufgefüllt werden, die schwere Artilleriefahrzeuge verursacht hatten. Und auch liegen gebliebener Rossmist galt es zu entfernen, bevor ein Fussballmatch stattfinden konnte.

Im Mai 2010 fand das U-18 Freundschaftsspiel Schweiz gegen Ukraine auf dem Erachfeld statt. Über 1400 Zuschauer feierten den Erfolg der U-17- Weltmeister bei ihrem ersten Heimauftritt. Sie gewannen mit 2:0. Zwischen 1985 und 2003 wurde das Fanionteam des FC Bülach sechsmal hintereinander Gruppenmeister in der 2. Liga. 1993/1994 stieg das Team in die 1. Liga auf, wo es sich vier Saisons lang halten konnte. Der Aufstieg in die neu geschaffene 2. Liga interregional gelang im Jahr 2000 und dauerte zehn Jahre. Doch die Geschichte des Clubs ist auch nach 100 Jahren nicht zu Ende.

Eigenes Panini-Album

«Seit November 2015 haben wir Ideen gesammelt und das Fest vorbereitet», sagt Edi Koller. Die mittlerweile rund 1000 Mitglieder des FC Bülach sowie ihre Fans haben zweimal Gelegenheit das 100-Jahr-Jubiläum zu feiern. An der Geburtstagsparty vom kommenden Montag präsentieren Giancarlo Pizzolotto und Marco Verderosa das clubeigene Panini-Album, das sie zusammengestellt haben.

Gemäss Edi Koller gibt es davon 800 Stück. «Besonders für die Junioren im Club ist es spannend, die Bilder von sich selber und den Kollegen zu sammeln», sagt der OK-Chef. Viele aus seiner Gruppe seien vor dem Fototermin noch zum Coiffeur gegangen. Am Wochenende vom 23. bis 25. Juni, dem zweiten Jubiläumsanalss, finden sportliche und unterhaltende Angebote statt. «Dann allerdings sind wir auf die Unterstützung der Clubmitglieder angewiesen, um das vielfältige Programm zu bewältigen.»

(Zürcher Unterländer)

Erstellt: 14.03.2017, 16:57 Uhr

Infobox

Alle Infos zum 100-Jahr-Jubiläum des FC Bülach sind auf www.1917.ch zu finden.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.