Stichwort:: Barbara Gasser

News

Grosses Interesse der Furttaler Gewerbler

Regensdorf Mit den Vorbereitungen für die Furttalmesse ist das Organisationskomitee auf Kurs. 140 Aussteller haben sich für die neuste Ausgabe angemeldet und werden ihr Angebot präsentieren. Mehr...

Die Reformatoren kommen im Originalton zu Wort

Wallisellen Die drei Pfarrer der reformierten Kirchgemeinde organisieren zum 500-Jahr-Jubiläum der Reformation eine dreiteilige Abendveranstaltung. Sie lesen von den Reformatoren selber verfasste Texte vor. Mehr...

Rasante Schlittenfahrten im ersten Schnee

Wintereinbruch Endlich ist er da, der lang ersehnte Schnee. Über Nacht hat sich eine dünne Schneedecke über das Zürcher Unterland gelegt. Zwischen 2 und 7 Zentimeter sind gestern je nach Ort gemessen worden. Mehr...

Tiefster Steuerfuss im Wehntal

Oberweningen Nach wie vor steht die Gemeinde finanziell gut da. Trotz Defizit im Budget 2017 bleibt der Steuerfuss bei 39 Prozent. Mehr...

RPK setzt sich nicht durch

Niniho Die Niniho-Stimmberechtigten sagten Ja zum Budget 2017 trotz Empfehlung der RPK auf Rückweisung. Zuvor hiessen sie einen Antrag aus dem Publikum gut, der Einsparungen von 74'000 Franken forderte. Mehr...

Hintergrund

Schulkinder bauen an ihrer Zukunft

Embrach Zum Baustart für ihr neues Schulhaus haben Schülerinnen und Schüler gleich selber den Spaten in die Hand genommen. Wenn alles nach Plan läuft, ist der Neubau im Sommer 2018 bezugsbereit. Mehr...

Im Zentrum Plus funktioniert die Gemeinschaft

Oberglatt Die Mieterinnen und Mieter der Alters-wohnungen im Zentrum Plus fühlen sich wohl. Einige nutzen das Angebot der Aktivitäten mehr als andere. Doch wer sich engagieren will, hat die Möglichkeit dazu. Mehr...

Ausleihen auf Zeitbringt Abwechslung beim Spielen

Bülach Sandra Habegger übernimmt am 1. Januar offiziell die Leitung der Ludothek. Ihre Vorgängerin Barbara Zweidler kann nach elfjähriger Mitarbeit loslassen und sich auf Neues konzentrieren. Die Verantwortung für den Betrieb bleibt in den Händen des Gemeinnützigen Frauenvereins. Mehr...

Leuchtsterne sind das beliebteste Sujet bei Weihnachtsbeleuchtungen

Weihnachtsbeleuchtung Die Bevölkerung in den Unterländer Gemeinden wünscht sich leuchtenden Weihnachtsschmuck. Besonders oft kommen Sterne in diversen Formen vor. Aber auch Tannenbäume und andere Motive wie etwa eine Laterne verbreiten festliche Stimmung. Mehr...

Gebrauchtes Spielzeug bringt noch einmal Freude

Embrach Glücklich und zufrieden verlassen Kinder und ihreEltern das katholische Kirchenzentrum. Sie haben von der Geschenk-Tausch-Aktion von Caritas profitiert. Auch weniger begüterte Familien erhalten dadurch Weihnachtsgeschenke. Mehr...


Grosses Interesse der Furttaler Gewerbler

Regensdorf Mit den Vorbereitungen für die Furttalmesse ist das Organisationskomitee auf Kurs. 140 Aussteller haben sich für die neuste Ausgabe angemeldet und werden ihr Angebot präsentieren. Mehr...

Die Reformatoren kommen im Originalton zu Wort

Wallisellen Die drei Pfarrer der reformierten Kirchgemeinde organisieren zum 500-Jahr-Jubiläum der Reformation eine dreiteilige Abendveranstaltung. Sie lesen von den Reformatoren selber verfasste Texte vor. Mehr...

Rasante Schlittenfahrten im ersten Schnee

Wintereinbruch Endlich ist er da, der lang ersehnte Schnee. Über Nacht hat sich eine dünne Schneedecke über das Zürcher Unterland gelegt. Zwischen 2 und 7 Zentimeter sind gestern je nach Ort gemessen worden. Mehr...

Tiefster Steuerfuss im Wehntal

Oberweningen Nach wie vor steht die Gemeinde finanziell gut da. Trotz Defizit im Budget 2017 bleibt der Steuerfuss bei 39 Prozent. Mehr...

RPK setzt sich nicht durch

Niniho Die Niniho-Stimmberechtigten sagten Ja zum Budget 2017 trotz Empfehlung der RPK auf Rückweisung. Zuvor hiessen sie einen Antrag aus dem Publikum gut, der Einsparungen von 74'000 Franken forderte. Mehr...

38 Stimmberechtigte entscheiden über ein Budget von 29 Millionen Franken

Rafz Der Gemeinderat präsentierte an der Versammlung vom Montag den Voranschlag 2017. Darin ist ein Minus von 343 000 Franken vorgesehen. Der Steuerfuss bleibt bei 113 Prozent. Mehr...

Lohnnachzahlung für Lehrer verordnet

Lehrerlöhne Am Regierungsratsbeschluss ist nichts zu ändern. Die Gemeinden müssen ausstehende Saläre an Lehrpersonen bis Ende dieses Monats zahlen. Die Kosten fallen nicht überall gleich hoch aus. Mehr...

Wasserregulierung ermöglicht eine intakte Moorlandschaft

Wallisellen Durch die baulichen Massnahmen bleibt das Naturschutzgebiet Moos erhalten. Mit der Verlegung des Randgrabens wird der Wasserhaushalt im Moor reguliert. Damit verbessern sich die Bedingungen für die Ausdehnung des Moors. Mehr...

Alte Pappeln sind gefährlich und werden gefällt

Kloten Auf dem Areal des Waffenplatz Kloten-Bülach werden Pappeln gefällt. Die Äste der Bäume können bei Windböen leicht brechen und Schaden anrichten. Mehr...

Bei Pigna entstehen neue Räume für 42 Betten und Ateliers

Kloten Am Wettbewerb zum Erweiterungsbau für dieWohngruppen bei Pigna haben sich zehn Architektur-büros beteiligt. Mitte Oktober wird das Siegerprojekt der Bevölkerung vorgestellt. Mehr...

Vor allem Bahnpendler profitieren vom neuen Veloweg

Hüntwangen Ein Stückdes neuen Radweges entlang der Badener Landstrasse istdefinitiv gebaut und seitdem 3. September befahrbar. Gestern fand die offizielle Einweihung statt im Beisein von Vertretern der beteiligten Firmen und Gemeinden. Mehr...

Gemeinderäte gegen Zusammenschluss

Wehntal Wenn es nach dem Willen der politischen Amts­inhaber von Niederweningen, Oberweningen, Schleinikon und Schöfflisdorf geht, gibt es in absehbarer Zeit keine Fusion der vier Gemeinden. Sie sehen keine Vorteile gegenüber der bisherigen Situation. Mehr...

Freilegung der Friedhofmauer fördert Überraschungen zu Tage

Dällikon Die Bauarbeiten für die Erneuerung der Abgrenzung zwischen der Kirche und dem Friedhof werden Ende August abgeschlossen sein. Mehr...

Die Arbeit der Architekten hat sich verändert

Regensberg Vier Partner führen heute die L3P Architekten AG. Den Grundstein für den Erfolg der Firma hat Rolf Lüthi vor 50 Jahren gelegt. Jetzt feiern Mitarbeitende und Kunden das Jubiläum. Mehr...

Einwohner profitieren von Revision

Oberglatt Das neue Parkierungsreglement gab Anlass zu Diskussionen an der Gemeindeversammlung vom Mittwoch und gipfelte in einem Rückweisungsantrag des Geschäfts. Dieser hatte bei der Mehrheit keine Chance. Mehr...

Schulkinder bauen an ihrer Zukunft

Embrach Zum Baustart für ihr neues Schulhaus haben Schülerinnen und Schüler gleich selber den Spaten in die Hand genommen. Wenn alles nach Plan läuft, ist der Neubau im Sommer 2018 bezugsbereit. Mehr...

Im Zentrum Plus funktioniert die Gemeinschaft

Oberglatt Die Mieterinnen und Mieter der Alters-wohnungen im Zentrum Plus fühlen sich wohl. Einige nutzen das Angebot der Aktivitäten mehr als andere. Doch wer sich engagieren will, hat die Möglichkeit dazu. Mehr...

Ausleihen auf Zeitbringt Abwechslung beim Spielen

Bülach Sandra Habegger übernimmt am 1. Januar offiziell die Leitung der Ludothek. Ihre Vorgängerin Barbara Zweidler kann nach elfjähriger Mitarbeit loslassen und sich auf Neues konzentrieren. Die Verantwortung für den Betrieb bleibt in den Händen des Gemeinnützigen Frauenvereins. Mehr...

Leuchtsterne sind das beliebteste Sujet bei Weihnachtsbeleuchtungen

Weihnachtsbeleuchtung Die Bevölkerung in den Unterländer Gemeinden wünscht sich leuchtenden Weihnachtsschmuck. Besonders oft kommen Sterne in diversen Formen vor. Aber auch Tannenbäume und andere Motive wie etwa eine Laterne verbreiten festliche Stimmung. Mehr...

Gebrauchtes Spielzeug bringt noch einmal Freude

Embrach Glücklich und zufrieden verlassen Kinder und ihreEltern das katholische Kirchenzentrum. Sie haben von der Geschenk-Tausch-Aktion von Caritas profitiert. Auch weniger begüterte Familien erhalten dadurch Weihnachtsgeschenke. Mehr...

Die Altburgstrasse ist nur noch für Fussgänger offen

Regensdorf Der Verkehr rollt wieder über die seit Montag geöffnete Wehntalerstrasse. Weiterhin gesperrt bleibt jedoch die vom Schleichverkehr als Zubringer genutzte Altburgstrasse. Mehr...

Jugendliche erhalten eine Chance für den Berufseinstieg

Regensberg Die verlängerte Sonderschulung 15 plus der Stiftung Schloss Regensberg ist neu vom kantonalen Volksschulamt anerkannt. Das Angebot ermöglicht einen auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmten Start in die Berufswelt. Mehr...

Der Traum vom eigenen Bier lebt

An den 5. Unterländer Biertagen startet Organisator Hugo Gutknecht ein Crowdfunding. Sein Ziel ist, damit die finanziellen Mittel für seine geplante Rümlanger Brauwerkstatt zu beschaffen. Mehr...

Sicherheitstest kostet einen Fünfliber

Niederweningen 60 Paar Skier stehen bereits nach einer Stunde entlang der Wände im Werkhof. Die sportlichen Wehntaler profitieren vom Angebot, den BfU-Test fürSkibindungen für 5 Franken vor Ort machen zu lassen. Mehr...

Gärnter schmücken jetzt die Gräber für Allerheiligen

Regensdorf Kurz vor dem 1. November herrscht Hochbetrieb auf dem Friedhof Dörndler. Fleissige Gärtner bringen derzeit die Gräber in Ordnung und bepflanzen sie neu. Mehr...

Mit lautem Getöse schlägt der gefällte Baum auf dem Waldboden auf

Regensdorf Im Pöschholz in Regensdorf müssen 50 Eichen weg. Ein Pilz hat die Wurzeln angegriffen. Sie verlieren an Stabilität und sind zu einem Sicherheitsrisiko geworden. Seit einer Woche sind kantonale Forstwarte mit dem Holzschlag beschäftigt. Mehr...

Tattoos altern mit dem Körper

Schöfflisdorf Sandro Locher ist Tätowierkünstler mit eigenem Studio. Der Kopf der Medusa, den er auf den Oberschenkel einer jungen Frau tätowiert hat, ist kürzlich an einem Wettbewerb als beste Arbeit prämiert worden. Mehr...

Online hat die Fusion stattgefunden

Wehntal Eine gemeinsame Website der vier Gemeinden ist seit knapp einem Monat aufgeschaltet. Sie enthält Informationen rund um den von allen Gemeinderäten zur Ablehnung empfohlenen Zusammenschluss. Mehr...

Persönliche Entwicklung im Fokus

Hüttikon Als Mitglied der Jungen Wirtschaftskammer Zürcher Unterland verpflichtet sich die Hüttikerin Mehtap Kunz auch für ein soziales Engagement. Ihre erste Aktion war ein äusserst positives Erlebnis. Mehr...

«Die Natur ist meine Arbeitgeberin»

Niederweningen Was aussieht wie ein verwilderter Privatgarten ist das Refugium von Katrin Bürchler. Die 33-jährige Agronomin baut auf 2,5 Hektaren Land Gemüse und Obst an, das ihre Kundschaft vor Ort kaufen kann. Sie will das Sortiment erweitern und im Hofladen, der demnächst eröffnet wird, anbieten. Mehr...

Stichworte

Autoren