Stichwort:: Florian Schaer

News

Die Heilpädagogische Schule steht vor einem 10,9-Millionen-Ausbau

Winkel Am 17. Mai wird die Delegiertenversammlung der Heilpädagogischen Schule Bezirk Bülach über den Ausbau der Tagesschule befinden. Der Baukredit: Fast 11 Millionen. Das letzte Wort hat das Volk der Gemeinden im September. Mehr...

Doppelkindsgi «Zur Linde» aus 123 Projekten ausgewählt

Winkel Als die Winkler Schule im September den Wettbewerb für den Bau eines Rütemer Kindergartens lancierte, meldeten sich gleich 165 Architekturteams. Am 19. Mai werden die Arbeiten ausgestellt – auch das Siegerprojekt «zur Linde». Mehr...

Klingenkreuzen zum geplanten Asylzentrum

Bülach Am 3. Mai verteidigen Mark Eberli und Ruedi Menzi das Asylzentrum gegen die Kritik der SVP, vertreten durch Andrea Sypcher und Claudio Schmid. Mehr...

Wie viel Schule auf das Guss-Areal kommt

Bülach Ab 2023 werden die Schülerzahlen deutlich ansteigen – jetzt hat der Stadtrat von Bülach die Prioritätenliste der Schulraumplanung vorgelegt: Für die nächsten drei Jahre steht der Südwesten im Fokus. Dann kommt der Norden. Mehr...

Der Kampf gegen die Befürchtungen

Bülach Am 21. Mai stimmen die Bülacher über 7,7 Millionen Franken Kredit für das Zentrum Müliweg ab. Jetzt folgte ein Infoabend. Mehr...

Hintergrund

Die Arbeiten am Wohnhaus haben begonnen

Winkel Das Grundstück, wo Arnold Meyers Bauernhausgestanden hat, ist sozusagen leer. Nach langwierigen Rechtsstreitereien erhielt der Winkler Gemeindepräsident Ende 2016 die Baubewilligung. Mehr...

Schulpflege will von 9 auf 7 Mitglieder schrumpfen

Bülach Die Primarschulpflege der Stadt Bülach will schlanker werden: Sie beantragt dem Parlament und dem Volk die eigene Verkleinerung von neun auf sieben Mitglieder. Dahinter steht die Idee, alles Operative an die Schulleitungen abzutreten und sich auf die strategischen Aufgaben zu konzentrieren. Mehr...

Deutsche Gewerkschaft übt harte Kritik an Air Berlin

belair Nachdem der ZU gestern Einzelheiten zum Sozialplanfür die 220 Mitarbeitenden der Glattbrugger Fluggesellschaft Belair publik gemacht hatte, reagierte in Deutschland die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) mit einer Stellungnahmean die Adresse der Air Berlin – und sie sparte nicht mit Kritik. Mehr...

Bachenbülach soll Tennis-Mekka werden –viele Bülacher bleiben lieber in ihrer Stadt

Bülach/Bachenbülach Bülach/bachenbülach Je 50 000 Franken haben Bülach, Bachenbülach und Winkel in die Pläne für ein regionales Tennis-Zentrum in Areal Halden in Bachenbülach gesteckt. Der Bülacher Tennisclub hat derweil entschieden, in Bülach bleiben zu wollen. Mehr...

Die «Airport-City» soll Antworten auf das «Opfiker Paradox» liefern

Opfikon Das Quartier Rohr/Platten liegt so nahe an der Piste, dass da gemäss Kanton eigentlich gar niemand wohnen sollte. Vor diesem Hintergrund investieren die Eigentümer nur noch ins Nötigste. Deshalb wird das Wohnen billiger – und deshalb steigt nicht nur die Ausländerquote, sondern auch die Einwohnerzahl. Jetzt soll die «Airport-City» neue Perspektiven bringen. Mehr...

Meinung

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...


Die Heilpädagogische Schule steht vor einem 10,9-Millionen-Ausbau

Winkel Am 17. Mai wird die Delegiertenversammlung der Heilpädagogischen Schule Bezirk Bülach über den Ausbau der Tagesschule befinden. Der Baukredit: Fast 11 Millionen. Das letzte Wort hat das Volk der Gemeinden im September. Mehr...

Doppelkindsgi «Zur Linde» aus 123 Projekten ausgewählt

Winkel Als die Winkler Schule im September den Wettbewerb für den Bau eines Rütemer Kindergartens lancierte, meldeten sich gleich 165 Architekturteams. Am 19. Mai werden die Arbeiten ausgestellt – auch das Siegerprojekt «zur Linde». Mehr...

Klingenkreuzen zum geplanten Asylzentrum

Bülach Am 3. Mai verteidigen Mark Eberli und Ruedi Menzi das Asylzentrum gegen die Kritik der SVP, vertreten durch Andrea Sypcher und Claudio Schmid. Mehr...

Wie viel Schule auf das Guss-Areal kommt

Bülach Ab 2023 werden die Schülerzahlen deutlich ansteigen – jetzt hat der Stadtrat von Bülach die Prioritätenliste der Schulraumplanung vorgelegt: Für die nächsten drei Jahre steht der Südwesten im Fokus. Dann kommt der Norden. Mehr...

Der Kampf gegen die Befürchtungen

Bülach Am 21. Mai stimmen die Bülacher über 7,7 Millionen Franken Kredit für das Zentrum Müliweg ab. Jetzt folgte ein Infoabend. Mehr...

Weniger Aufwand trotz Wachstum

Bülach Die Rechnung 2016 der Stadt schliesst mit einem Minus von 800 000 Franken ab. Um anderthalb Millionen über Budget. Ein Grund dafür: Unterschrittene Globalbudgets. Mehr...

Kloten schliesst 17 Millionen über Budget ab

Kloten Weil die relative Steuerkraft der Klotener 2016 tiefer ausfiel als in den Vorjahren, hat die Stadt ihrer Rechnung für 2016 9 Millionen Franken weniger Finanzausgleich belastet. Das ist aber nur einer der Gründe, warum statt des veranschlagten Defizits von 0,6 Millionen ein Plus von 16,4 Millionen resultierte. Mehr...

Bewilligung für Wasser in der Glatt

Bülach Die 1956 erstellte ARA Furt reinigt das Abwasser aus der Stadt und den vier Kreisgemeinden. Jetzt stehen Um- und Ausbauten an – wegen der wachsenden Bevölkerung und wegen Rückständen von Medikamenten und Chemikalien in der Glatt. Mehr...

Im «Grepp» lagert Vergangenheit

Neerach Früher buddelte man eine grosse Grube, ein «Gemeindeschutti», und deponierte dort Abfälle. Jetzt müssen auch Gemeinden Geld in die Finger nehmen, um Altlasten­voruntersuchungen machen zu lassen. So auch Neerach. Mehr...

Romaine Rogenmoser ist neue höchste Bülacherin

Bülach SVP-Gemeinderätin Romaine Rogenmoser ist vom Stadtparlament am Montag ins Präsidium gewählt worden. Sie löst Nadja Naegeli (SP) als Ratschefin ab. Darüber hinaus kam es in den Fachkommissionen zu kleineren Rochaden. Mehr...

Hauptsache die Dorffähnchen sind viereckig

Wappenschutz Die neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz von Wappen und Hoheitszeichen sind nicht nur punkto «Swissness» restriktiver. Mehr...

Dänikon will sein Dorfgesetz schon vor der Revision revidieren

Dänikon Der Däniker Gemeinderat will die Stille Wahl und die Sozialbehörde abschaffen und legt den Stimmberechtigten darum eine Teilrevision der Gemeindeordnung vor – bevor letztere per 2022 sowieso totalrevidiert wird. Mehr...

Für Tagesschulen wäre ein «politischer Wille» notwendig

Bülach Mittagstisch und Ufzgistunde obligatorisch, Frühstück und Nachmittagsbeschäftigung freiwillig. So entwirft die städtische Abteilung Bildung eine mögliche Tagesschule in Bülach. Mehr...

Zürcher Unterland stimmte wie der Kanton – und doch anders

Abstimmungen Wäre es nach den Neerachern gegangen, hätte die Unternehmenssteuerreform nicht Schiffbruch erlitten. Und wäre es nach dem Bezirk Dielsdorf gegangen, gäbe es keine erleichterte Einbürgerung. Mehr...

Balsberg-Pläne sind konkreter

Kloten Gestern hat die Priora bekannt gegeben, wie und wann sie ihren Hauptsitz am Balsberg aufstocken will. Die Immobiliengesellschaft will die heute 45 000 Quadratmeter Nutzflächeinsgesamt um 21 000 erweitern. Baubeginn ist im Sommer. Mehr...

Die Arbeiten am Wohnhaus haben begonnen

Winkel Das Grundstück, wo Arnold Meyers Bauernhausgestanden hat, ist sozusagen leer. Nach langwierigen Rechtsstreitereien erhielt der Winkler Gemeindepräsident Ende 2016 die Baubewilligung. Mehr...

Schulpflege will von 9 auf 7 Mitglieder schrumpfen

Bülach Die Primarschulpflege der Stadt Bülach will schlanker werden: Sie beantragt dem Parlament und dem Volk die eigene Verkleinerung von neun auf sieben Mitglieder. Dahinter steht die Idee, alles Operative an die Schulleitungen abzutreten und sich auf die strategischen Aufgaben zu konzentrieren. Mehr...

Deutsche Gewerkschaft übt harte Kritik an Air Berlin

belair Nachdem der ZU gestern Einzelheiten zum Sozialplanfür die 220 Mitarbeitenden der Glattbrugger Fluggesellschaft Belair publik gemacht hatte, reagierte in Deutschland die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) mit einer Stellungnahmean die Adresse der Air Berlin – und sie sparte nicht mit Kritik. Mehr...

Bachenbülach soll Tennis-Mekka werden –viele Bülacher bleiben lieber in ihrer Stadt

Bülach/Bachenbülach Bülach/bachenbülach Je 50 000 Franken haben Bülach, Bachenbülach und Winkel in die Pläne für ein regionales Tennis-Zentrum in Areal Halden in Bachenbülach gesteckt. Der Bülacher Tennisclub hat derweil entschieden, in Bülach bleiben zu wollen. Mehr...

Die «Airport-City» soll Antworten auf das «Opfiker Paradox» liefern

Opfikon Das Quartier Rohr/Platten liegt so nahe an der Piste, dass da gemäss Kanton eigentlich gar niemand wohnen sollte. Vor diesem Hintergrund investieren die Eigentümer nur noch ins Nötigste. Deshalb wird das Wohnen billiger – und deshalb steigt nicht nur die Ausländerquote, sondern auch die Einwohnerzahl. Jetzt soll die «Airport-City» neue Perspektiven bringen. Mehr...

Warten auf Turnverein-Batzen

Opfikon Der Turnverein Opfikon-Glattbrugg will für 540 000 Franken ein neues Vereinshaus; 80 Prozent davon soll die Stadt zahlen. Nachdem das Parlament einen ersten Antrag im März 2015 an den Stadtrat zurückgewiesen hatte, strich es jetzt das Geschäft von der Traktandenliste – wegen «vieler offener Fragen». Mehr...

Private Unterkunft statt Hotel

Airbnb Von 18 bis 1009 Franken pro Nacht – das ist die Preisspanne der gut 2800 Übernachtungsangebote, die über die Ferienvermietung Airbnb allein im Kanton Zürich zur Verfügung stehen. Auch in der Region bestehen inzwischen Angebote. Mehr...

Kaffeemühlen bleiben in Bachenbülach

Bachenbülach Die Firma Ditting darf die 1420 Quadratmeter Boden neben ihrem Firmendomizil kaufen. Die Gemeinde-versammlung brauchte für ihr einstimmiges Ja nur elf Minuten. Bachenbülach bleibe damit, so sagte GemeindepräsidentFranz Bieger, ein «sehr, sehr wichtiger Steuerzahler» erhalten. Mehr...

Halbe Region lagert Zusatzleistungen aus

Sozialversicherungen Mit Bachenbülach und Freienstein-Teufen lagern im April zwei weitere Zürcher Gemeinden den Aufgabenbereich der Zusatzleistungen zu AHV/IV aus. Mehr...

Das Stadtparlament soll das Verkehrskonzept «zur Kenntnis nehmen»

Bülach 2015 verlangte Gemeinderat Andres Bührer vom Stadtrat, dass dieser das Gesamtverkehrskonzept dem Parlament «zur Genehmigung» vorlegt. Jetzt legt der Stadtrat das Papier dem Gemeinderat vor – aber nur «zur Kenntnisnahme». Mehr...

Protestanten aus dem Hardwald suchen neue Partner

Glattal Aus dem grossen protestantischen Fusionsprojekt Kirchgemeinde Hardwald wird ein Hardwald light. «Basinüri» will lieber mit Lindau und Brütten über eine Zweckheirat reden, Dietlikon liebäugelt derweil mit Wangen-Brüttisellen. Mehr...

SP wird am Montag eine Tagesschul-Motion einreichen

Bülach Die SP des Bülacher Parlaments will, dass die Stadt ein Konzept für Tagesschulen erarbeitet. Die Fraktion derSozialdemokraten wird am Montag eine entsprechende Motion einreichen. Mehr...

Kommissionen sind Hauptthema

Bülach An der nächsten Gemeinderatssitzung der Stadt Bülach vom 13. Märzstehen Wahlen in die Fachkommissionen an. Mehr...

Bülachs Konzertsaal hängt am Musikschul-Entscheid

Bülach Die Musikschule soll vom Bahnhof ins lange Guss-Gebäude im Norden ziehen. So käme Bülach zu einem Konzertsaal für 220 Besucher. Der Schulvorstand treibt das Projekt voran, definitiv entscheiden werden dann die Delegierten der Anschluss-gemeinden im kommenden Mai. Mehr...

Deutsch ist ein nachgefragtes Gut

Bülach In Bülach besuchen 100 Asylsuchende Deutschkurse – in neun Klassen auf sechs unterschiedlichen Niveaus. Hinter dem Betreuungsprogramm stehen die beiden Kirchgemeinden; die Stadt zahlte für das erste Jahr 30 000 Franken. Jetzt steht eine erste Kosten-Nutzen-Rechnung an – und ein Entscheid für die Zukunft. Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

Stichworte

Autoren