Stichwort:: Florian Schaer

News

Im «Grepp» lagert Vergangenheit

Neerach Früher buddelte man eine grosse Grube, ein «Gemeindeschutti», und deponierte dort Abfälle. Jetzt müssen auch Gemeinden Geld in die Finger nehmen, um Altlasten­voruntersuchungen machen zu lassen. So auch Neerach. Mehr...

Romaine Rogenmoser ist neue höchste Bülacherin

Bülach SVP-Gemeinderätin Romaine Rogenmoser ist vom Stadtparlament am Montag ins Präsidium gewählt worden. Sie löst Nadja Naegeli (SP) als Ratschefin ab. Darüber hinaus kam es in den Fachkommissionen zu kleineren Rochaden. Mehr...

Hauptsache die Dorffähnchen sind viereckig

Wappenschutz Die neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz von Wappen und Hoheitszeichen sind nicht nur punkto «Swissness» restriktiver. Mehr...

Dänikon will sein Dorfgesetz schon vor der Revision revidieren

Dänikon Der Däniker Gemeinderat will die Stille Wahl und die Sozialbehörde abschaffen und legt den Stimmberechtigten darum eine Teilrevision der Gemeindeordnung vor – bevor letztere per 2022 sowieso totalrevidiert wird. Mehr...

Für Tagesschulen wäre ein «politischer Wille» notwendig

Bülach Mittagstisch und Ufzgistunde obligatorisch, Frühstück und Nachmittagsbeschäftigung freiwillig. So entwirft die städtische Abteilung Bildung eine mögliche Tagesschule in Bülach. Mehr...

Hintergrund

Das Stadtparlament soll das Verkehrskonzept «zur Kenntnis nehmen»

Bülach 2015 verlangte Gemeinderat Andres Bührer vom Stadtrat, dass dieser das Gesamtverkehrskonzept dem Parlament «zur Genehmigung» vorlegt. Jetzt legt der Stadtrat das Papier dem Gemeinderat vor – aber nur «zur Kenntnisnahme». Mehr...

Protestanten aus dem Hardwald suchen neue Partner

Glattal Aus dem grossen protestantischen Fusionsprojekt Kirchgemeinde Hardwald wird ein Hardwald light. «Basinüri» will lieber mit Lindau und Brütten über eine Zweckheirat reden, Dietlikon liebäugelt derweil mit Wangen-Brüttisellen. Mehr...

SP wird am Montag eine Tagesschul-Motion einreichen

Bülach Die SP des Bülacher Parlaments will, dass die Stadt ein Konzept für Tagesschulen erarbeitet. Die Fraktion derSozialdemokraten wird am Montag eine entsprechende Motion einreichen. Mehr...

Kommissionen sind Hauptthema

Bülach An der nächsten Gemeinderatssitzung der Stadt Bülach vom 13. Märzstehen Wahlen in die Fachkommissionen an. Mehr...

Bülachs Konzertsaal hängt am Musikschul-Entscheid

Bülach Die Musikschule soll vom Bahnhof ins lange Guss-Gebäude im Norden ziehen. So käme Bülach zu einem Konzertsaal für 220 Besucher. Der Schulvorstand treibt das Projekt voran, definitiv entscheiden werden dann die Delegierten der Anschluss-gemeinden im kommenden Mai. Mehr...

Meinung

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...


Im «Grepp» lagert Vergangenheit

Neerach Früher buddelte man eine grosse Grube, ein «Gemeindeschutti», und deponierte dort Abfälle. Jetzt müssen auch Gemeinden Geld in die Finger nehmen, um Altlasten­voruntersuchungen machen zu lassen. So auch Neerach. Mehr...

Romaine Rogenmoser ist neue höchste Bülacherin

Bülach SVP-Gemeinderätin Romaine Rogenmoser ist vom Stadtparlament am Montag ins Präsidium gewählt worden. Sie löst Nadja Naegeli (SP) als Ratschefin ab. Darüber hinaus kam es in den Fachkommissionen zu kleineren Rochaden. Mehr...

Hauptsache die Dorffähnchen sind viereckig

Wappenschutz Die neuen gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz von Wappen und Hoheitszeichen sind nicht nur punkto «Swissness» restriktiver. Mehr...

Dänikon will sein Dorfgesetz schon vor der Revision revidieren

Dänikon Der Däniker Gemeinderat will die Stille Wahl und die Sozialbehörde abschaffen und legt den Stimmberechtigten darum eine Teilrevision der Gemeindeordnung vor – bevor letztere per 2022 sowieso totalrevidiert wird. Mehr...

Für Tagesschulen wäre ein «politischer Wille» notwendig

Bülach Mittagstisch und Ufzgistunde obligatorisch, Frühstück und Nachmittagsbeschäftigung freiwillig. So entwirft die städtische Abteilung Bildung eine mögliche Tagesschule in Bülach. Mehr...

Zürcher Unterland stimmte wie der Kanton – und doch anders

Abstimmungen Wäre es nach den Neerachern gegangen, hätte die Unternehmenssteuerreform nicht Schiffbruch erlitten. Und wäre es nach dem Bezirk Dielsdorf gegangen, gäbe es keine erleichterte Einbürgerung. Mehr...

Balsberg-Pläne sind konkreter

Kloten Gestern hat die Priora bekannt gegeben, wie und wann sie ihren Hauptsitz am Balsberg aufstocken will. Die Immobiliengesellschaft will die heute 45 000 Quadratmeter Nutzflächeinsgesamt um 21 000 erweitern. Baubeginn ist im Sommer. Mehr...

Fluglärmgegner fordern neue Prognosen

Winterthur / Bülach Wie viele Flugzeuge 2030 in Zürich verkehren werden, weiss niemand. Theoretische Prognosen dazu gibt es einige, drei davon von der Münchner Intraplan. Den Fluglärmgruppen der Allianz Now passen aber deren Zahlen nicht. Mehr...

Dritter Anlauf fürs Asylzentrum sieht vier Geschosse vor

Bülach Am 6. Februar entscheidet das Bülacher Stadtparlament über einen Kredit von 7,7 Millionen Franken für ein Asyl- und Flüchtlingszentrum am Müliweg. Es ist bereits das dritte Mal, dass Antrag und Weisung an den Gemeinderat gehen. Mehr...

Die neuen Chancen für den ersten Eindruck

Bülach Als Scharnier zwischen dem neuen Norden, dem Bahnhof und der Innenstadt prägt das Herti-Quartier den ersten Eindruck, den Bahnreisende von Bülach erhalten. Die jetzt veröffentlichten Eckwerte für den Gestaltungsplan zeigen: Dieser erste Eindruck wird sich ganz grundsätzlich verändern. Mehr...

Mehr Sicherheit dank weniger Wald

Regensdorf Der Wald östlich der Strafanstalt Pöschwies bietet Deckung für allfällige verbotene Aktivitäten. Das Amt für Justizvollzug fordert mehr Sicherheit – und will darum Bäume fällen. Mehr...

Frühsportlern öffnet die Hirslen ihre Duschen früher

Bülach Wer in Bülach arbeitet und noch nach einem sportlichen Vorsatz fürs 2017 sucht, sollte sich überlegen, öfter mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Die Stadt öffnet die Duscheinrichtungen der Sportanlage Hirslen neu bereits um 6.45 Uhr. Mehr...

«Ein wahnsinnig schneller Plan B»

Bülach In Anwesenheit von Stadträten, Gemeinderäten und Regierungsratspräsident Mario Fehr ist gestern die Gross­sporthalle neben der Sportanlage Hirslen eingeweiht worden. Das grosse Volksfest gibt es dann im Februar. Mehr...

Ifangstrasse fertig ­– Einbahnverkehr kommt 2018

Bülach Der Bau der Ifangstrasse im Süden Bülachs ist abgeschlossen. Seit Anfang Dezember ist der dazugehörige Rad- und Gehweg in Betrieb. Bis Autos die neue Verbindung nutzen können, wird es noch mehr als ein Jahr dauern. Mehr...

Hier würde die Stadt verwaltet

Bülach Der Bülacher Stadtrat hat den Sieger des Projektwettbewerbs für das geplante Verwaltungsgebäude gekürt. Kosten soll der Bau 28,5 Millionen Franken. Das Volk soll im September 2017 über den Kredit befinden. Mehr...

Das Stadtparlament soll das Verkehrskonzept «zur Kenntnis nehmen»

Bülach 2015 verlangte Gemeinderat Andres Bührer vom Stadtrat, dass dieser das Gesamtverkehrskonzept dem Parlament «zur Genehmigung» vorlegt. Jetzt legt der Stadtrat das Papier dem Gemeinderat vor – aber nur «zur Kenntnisnahme». Mehr...

Protestanten aus dem Hardwald suchen neue Partner

Glattal Aus dem grossen protestantischen Fusionsprojekt Kirchgemeinde Hardwald wird ein Hardwald light. «Basinüri» will lieber mit Lindau und Brütten über eine Zweckheirat reden, Dietlikon liebäugelt derweil mit Wangen-Brüttisellen. Mehr...

SP wird am Montag eine Tagesschul-Motion einreichen

Bülach Die SP des Bülacher Parlaments will, dass die Stadt ein Konzept für Tagesschulen erarbeitet. Die Fraktion derSozialdemokraten wird am Montag eine entsprechende Motion einreichen. Mehr...

Kommissionen sind Hauptthema

Bülach An der nächsten Gemeinderatssitzung der Stadt Bülach vom 13. Märzstehen Wahlen in die Fachkommissionen an. Mehr...

Bülachs Konzertsaal hängt am Musikschul-Entscheid

Bülach Die Musikschule soll vom Bahnhof ins lange Guss-Gebäude im Norden ziehen. So käme Bülach zu einem Konzertsaal für 220 Besucher. Der Schulvorstand treibt das Projekt voran, definitiv entscheiden werden dann die Delegierten der Anschluss-gemeinden im kommenden Mai. Mehr...

Deutsch ist ein nachgefragtes Gut

Bülach In Bülach besuchen 100 Asylsuchende Deutschkurse – in neun Klassen auf sechs unterschiedlichen Niveaus. Hinter dem Betreuungsprogramm stehen die beiden Kirchgemeinden; die Stadt zahlte für das erste Jahr 30 000 Franken. Jetzt steht eine erste Kosten-Nutzen-Rechnung an – und ein Entscheid für die Zukunft. Mehr...

Das Niederglatt der Stadler

Stadel Stadel heisst Stadel. Auch nach der möglichen Fusion mit Bachs. Das ist ganz offiziell der Name der Gemeinde; ausser man ist die Schweizer Post. Dort heisst das Dorf «Stadel bei Niederglatt». Ganz offiziell. Und eine Änderung würde 20 000 Franken kosten. Mehr...

Parlament sagt Ja zum Asylzentrum-Kredit

Bülach Mit 18 zu 7 Stimmen stimmte der Gemeinderat am Montag den 7,7 Millionen Franken für den Bau des Asylzentrums Müliweg zu. Definitiv entscheiden wird das Stimmvolk am 21. Mai. Mehr...

Wie das Unterland Wikipedia vernachlässigt

Wikipedia Marcel Burlet ist «Sohn der Stadt», Barbara Steinemann aber nicht «Tochter». Bei den Gemeindeporträts auf Wikipedia entscheiden wenige Autoren frei nach Gusto darüber, wer den Promistatus erhält. Ein Beispiel dafür, wie sich eine Region kaum um ihre digitalen Visitenkarten schert – dabei hätten sie Potenzial. Mehr...

Die anderen Ideen zum Verwaltungsgebäude

Bülach Seit November ist das Siegerprojekt für das geplante Bülacher Verwaltungsgebäude bekannt. Morgen und am Sonntag werden im Rathaus die Pläne aller Wettbewerbs- teilnehmer ausgestellt. Ob das «ZVG» gebaut wird, entscheidet das Volk im September. Mehr...

Um das Schulhaus Glattpark ist der Abstimmungskampf lanciert

Opfikon Am 12. Februar wird über den Projektierungskredit Schulhaus Glattpark befunden. Summe: 3,3 Millionen Franken. Die Vorlage spaltet das politische Establishment genauso wie einst der erste Anlauf – sowohl Befürworter wie Gegner poltern im Moment auf den Webseiten des jeweiligen Komitees. Mehr...

Bülach ist «energiestädtischer» als andere

ÖkoLabel Derzeit sind Experten in Bülach unterwegs, um die städtische Energiepolitik im Rahmen des fünften Audits für das Label Energiestadt zu prüfen. Die Bülacher figuerieren unter den aktuell 405 Schweizer «Energiestädten» auf Rang 58. Kloten hat derweil das Geld für das Labe aus dem Budget gestrichen. Mehr...

Wer wo die Asylsuchenden betreut

Asylwesen Von den 44 Regionsgemeinden kaufen 29 die Dienstleistung Asyl-betreuung ein. Winkel hat per 1. Januar den Anbieter gewechselt – von der ORS zur AOZ. Mehr...

Ein bunter Richtplan für alle

Planung Der kantonale Richtplan ist das Planungsinstrument fürs Grobe. Derzeit läuft die öffentliche Auflage der Teilrevision 2016. Das geografische Informationssystem (GIS) bietet dem Laien einen guten Überblick in Form einer kolorierten Karte. Mehr...

Der Kanton attestiert dem Raum Bülach Pilotcharakter

Raum Bülach Der Echoraum Nummer 1 war planerisch eines der wichtigsten Ereignisse im Raum Bülach in diesem Jahr. In einer Stellungnahme attestiert der Kanton dem Projekt desgemeinsamen kommunalen Richtplans eine Ausstrahlungskraft . Mehr...

Her mit dem alten Glanz!

Kommentar Mehr...

Stichworte

Autoren