Stichwort:: Ruth Hafner Dackerman

News

Stromerzeugung mit Ästhetik vereint

Glattfelden Die Firma Solarkeiser hat vor kurzem ein Dach an einer Referenzanlage an der Friedhofstrasse in Glattfelden mit Solardachziegeln bedeckt. Mehr...

Auftakt in die Marktsaison ist gelungen

Glattfelden Am Samstagvormittag wurde die dritte Marktsaison mit 16 Ständen auf dem Areal des Gasthauses Löwen eröffnet. Mehr...

Kunstvolle Schrift fliesst aus der Feder

Kloten Cornelia Arnold ist gelernte Schriften-/Reklamemalerin. Inzwischen betreibt sie ihren Beruf nur noch als Hobby. Ihr Herzblut steckt aber noch immer in jedem einzelnen Kunstwerk. Dafür braucht es eine ruhige Hand und viel Kreativität. Mehr...

Dixie und Swing sorgen für heisse Stimmung

Glattfelnden An der Matinée ging es trotz kalter Februartemperaturen heiss zu. Die sechs Musiker des Chicago Hot Club spielten im Gottfried-Keller-Zentrum auf und rissen das Publikum mit einem Mix aus Jazz, Dixie und Swing mit. Mehr...

Die Parodie am Küchentisch

Glattfelden Wenn die Stars des Parodietheaters David Bröckelmann und Salomé Jantz heissen, reichen ein Küchentisch und zwei Stühle auf einer Bühne als Kulisse, um ein abendfüllendes Komikprogramm auf hohem Niveau zu erleben. Mehr...

Hintergrund

Zeit für die Bühne ist reif –René Bisang wagt den grossen Schritt

Weiach «Es ist Zeit, zu leben», heisst der Titel seiner CD und der kommt nicht von ungefähr. René Bisang hat sich entschieden sein Leben umzukrempeln, um als Schlagersänger von der Musik leben zu können. Morgen Samstag stellt er im Restaurant Löwen in Niederglatt sein erstes Album vor. Mehr...

Geheimnis rund um neue Uniformen ist gelüftet

Eglisau Mit rassigen Klängen und einem Gala-Dinner feierte die Brass Band Eglisau die Einweihung ihrer neuen Uniformen. 240 Gäste warteten in der Mehrzweckhalle Steinboden gespannt auf den Moment der Präsentation. Mehr...

Gotthelf hätte seine helle Freude gehabt

Bülach Die Gaststube im Sternen von Nussbaumen war mit 45 Gästen bis auf den letzten Platz besetzt. Gelauscht wurde dem Hörspiel «Geltstag» von Jeremias Gotthelf. Mehr...

125 000 Liter Milch von Kuh Carmen

Hochfelden Kommender Samstag ist der Tag der Milch. Grund genug für den «ZU» mal in den Alltag von Kuh Carmen zu schauen. Sie lebt auf dem Willenhof in Hochfelden. Mit 16 Jahren ist sie die älteste Kuh im Stall und der Liebling der Familie Leu. Mehr...

Ein Hörspielabend ganz wie zu Gotthelfs Zeiten

Nussbaumen/Bülach Am 20. April wird im Landgasthof Sternen der erste Hörspielabend durchgeführt. Er steht ganz unter dem Zeichen von Jeremias Gotthelf. Passend zum Stück «Geltstag» wartet auf die Gäste ein kulinarischer, urchiger Genuss samt regionalen Weinen. Mehr...


Stromerzeugung mit Ästhetik vereint

Glattfelden Die Firma Solarkeiser hat vor kurzem ein Dach an einer Referenzanlage an der Friedhofstrasse in Glattfelden mit Solardachziegeln bedeckt. Mehr...

Auftakt in die Marktsaison ist gelungen

Glattfelden Am Samstagvormittag wurde die dritte Marktsaison mit 16 Ständen auf dem Areal des Gasthauses Löwen eröffnet. Mehr...

Kunstvolle Schrift fliesst aus der Feder

Kloten Cornelia Arnold ist gelernte Schriften-/Reklamemalerin. Inzwischen betreibt sie ihren Beruf nur noch als Hobby. Ihr Herzblut steckt aber noch immer in jedem einzelnen Kunstwerk. Dafür braucht es eine ruhige Hand und viel Kreativität. Mehr...

Dixie und Swing sorgen für heisse Stimmung

Glattfelnden An der Matinée ging es trotz kalter Februartemperaturen heiss zu. Die sechs Musiker des Chicago Hot Club spielten im Gottfried-Keller-Zentrum auf und rissen das Publikum mit einem Mix aus Jazz, Dixie und Swing mit. Mehr...

Die Parodie am Küchentisch

Glattfelden Wenn die Stars des Parodietheaters David Bröckelmann und Salomé Jantz heissen, reichen ein Küchentisch und zwei Stühle auf einer Bühne als Kulisse, um ein abendfüllendes Komikprogramm auf hohem Niveau zu erleben. Mehr...

Der «Blaue Löwe» ist künftig auf einem Weingut zu Hause

Freienstein-Teufen Rund 80 Gäste haben am Neujahrstag im Gemeindesaal von Freienstein-Teufen die Verleihungdes «Blauen Löwen» gefeiert. Nur dank Teamwork sei Erfolgmöglich, betonte Peter Gehring vom Weingut Gehring, das den Preis erhielt. Mehr...

Ortsmuseum öffnete seine Türen

Hochfelden Adventszeit ist vielerorts die Zeit der geöffneten Türen. Am Wochenende zog es in Hochfelden rund 60 Besucher vor das alte Feuerwehrgebäude, wo sie sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit einstimmen konnten. Rege besucht wurde auch das Ortsmuseum im Obergeschoss. Mehr...

Der Grittibänz erwacht zum Leben

Bülach Am Freitagabend war die Stadthalle mit 1800 Gästen voll besetzt. Weitere 320 Kinder standen mit Liedermacher Andrew Bond auf der Bühne. Mehr...

Das Unterland und ein Bundesrat feiern die Nation

Zürcher Unterland Bildstrecke Die Schweiz hat gestern mit Höhenfeuern und Feuerwerk den 725. Geburtstag gefeiert. Mehr...

Volle Fahrt voraus!

Eglisau Welches Kind möchte nicht wenigstens einmal im Leben Kapitän sein. Jeden Mittwochnachmittag wird dieser Wunsch während der Saison erfüllt. Kapitän Heinz Bolli erzählt dem ZU von seinen Erfahrungen mit den Kids. Mehr...

Es war wohl das letzte Fischessen

Höri Rund 500 Gäste besuchten am Samstagabend und am Sonntag das traditionelle Fischessen, organisiert vom STV Höri. Vielleicht war es das letzte Fest in dieser Art. Mehr...

Ein Jubiläum, das fetzt und mundet

Niederglatt Mit dem Dixie­brunch im Eichisaal ging der dreitägige Jubiläumsanlass der Bäckerei-Conditorei Fleischli AG zu Ende. 450 Gäste liessen sich das reichhaltige Frühstücksbuffet schmecken. Mehr...

«Es gibt noch Luft nach oben»

Bülach 57 Musikanten der Stadtmusik Bülach sind vom Eidgenössischen Musikfest in Montreux zurückgekehrt. Sie ziehen eine positive Bilanz. Mehr...

Bülach hat den Verkehrsgarten herausgeputzt

Bülach Bülach hat am Samstag mit einem kleinen Einweihungsfest den aufgefrischten Verkehrsgarten der Bevölkerung präsentiert. Die Anlage soll Kinder langsam ans Thema Verkehr heranführen. Mehr...

Südafrika mit all seinen Facetten

Bülach In der Werkgalerie One sind momentan Werke des preisgekrönten Wildlife-Fotografen Hannes Lochner ausgestellt. Passend zum Thema werden die Fotografien ergänzt durch die Bilder in naiver Malerei von ­RitaMaria Wepfer-Tschirky. Mehr...

Zeit für die Bühne ist reif –René Bisang wagt den grossen Schritt

Weiach «Es ist Zeit, zu leben», heisst der Titel seiner CD und der kommt nicht von ungefähr. René Bisang hat sich entschieden sein Leben umzukrempeln, um als Schlagersänger von der Musik leben zu können. Morgen Samstag stellt er im Restaurant Löwen in Niederglatt sein erstes Album vor. Mehr...

Geheimnis rund um neue Uniformen ist gelüftet

Eglisau Mit rassigen Klängen und einem Gala-Dinner feierte die Brass Band Eglisau die Einweihung ihrer neuen Uniformen. 240 Gäste warteten in der Mehrzweckhalle Steinboden gespannt auf den Moment der Präsentation. Mehr...

Gotthelf hätte seine helle Freude gehabt

Bülach Die Gaststube im Sternen von Nussbaumen war mit 45 Gästen bis auf den letzten Platz besetzt. Gelauscht wurde dem Hörspiel «Geltstag» von Jeremias Gotthelf. Mehr...

125 000 Liter Milch von Kuh Carmen

Hochfelden Kommender Samstag ist der Tag der Milch. Grund genug für den «ZU» mal in den Alltag von Kuh Carmen zu schauen. Sie lebt auf dem Willenhof in Hochfelden. Mit 16 Jahren ist sie die älteste Kuh im Stall und der Liebling der Familie Leu. Mehr...

Ein Hörspielabend ganz wie zu Gotthelfs Zeiten

Nussbaumen/Bülach Am 20. April wird im Landgasthof Sternen der erste Hörspielabend durchgeführt. Er steht ganz unter dem Zeichen von Jeremias Gotthelf. Passend zum Stück «Geltstag» wartet auf die Gäste ein kulinarischer, urchiger Genuss samt regionalen Weinen. Mehr...

Das Gewerbe als einwichtiger Pfeiler der Gesellschaft

Eglisau Am Wochenende fand die 13. Auflage der EglisauerGewerbe- und Shoppingmeile rund um die Zürcherstrasse statt. Rund 4000 Besucher erhielten von 18 mitmachenden Gewerbetreibende zahlreiche Informationen. Mehr...

Gasthaus zum Löwen unter neuer Führung

Glattfelden Seit Mitte März führt Rajkumar Senathirajah als neuer Pächter das Gasthaus zum Löwen. Der gebürtige Tamile ist gelernter Koch und setzt auf gutbürgerliche Schweizer Küche. Ideen für Gerichte aus der Heimat sind aber auch vorhanden. Mehr...

Miss Marple entlarvt den Mörder mit Garantie

Bülach Die Spielleute von Seldwyla sind auf Hochtouren daran, sich auf die Premiere ihres neuen Stücks vorzubereiten. Mit «Mord im Pfarrhaus» leben ab dem 5. Mai die Zeiten von Agatha Christie wieder auf. «Miss Marple» Ursula Pfeiffer ­erzählt einiges über ihre Rolle der schrulligen alten Dame. Mehr...

Männerchor besingt die Freude am Leben

Glattfelden Am Samstag luden die 21 Mitglieder des Männerchors zu ihrem traditionellen Abend. Rund 60 Gäste verbrachten auf dem Sunnehof in Oski’s Besenbeiz eine gemütliche Zeit. Mehr...

Neue Pächterin ist Allrounderin und spielt auch selber Bälle übers Netz

Bülach Seit dem 1. Januar hat die Tennishalle Bülach mit Andrea Schlegel eine neue Pächterin. Die 45-Jährige erzählt von 15-Stunden-Tagen, ihrer Leidenschaft fürs Tennis und wie sie dank dem Sport zur Liebe fand. Mehr...

Mit «Gut Schuss» ins neue Jahr gerutscht

Glattfelden Das Sauschiessen am Berchtoldstag ist seit über 40 Jahren Tradition in Glattfelden. Dieses Jahr zielten 72 Schützen und Schützinnen auf die Wildsauscheibe, einige mehr als letztes Jahr. Noch wichtiger als sportliche Erfolge war die Geselligkeit. Mehr...

Sie nimmt Abschied von ihrem «Laden im Laden»

Bachenbülach / Oberglatt 35 Jahre war sie Rayonleiterin Früchte und Gemüse am gleichen Ort in Bachenbülach. Zuerst kümmerte sie sich in der Waro, dann 13 Jahre lang im Coop Megastore um Gemüse, exotische Früchte und verstreute Erdbeeren. Nun tritt die 63-jährige Oberglatterin Iris Galimberti den Ruhestand an. Mehr...

Hüttenfeeling auf dem Lindenhof

Bülach Seit wenigen Tagen steht auf dem Lindenhof eingemütliches kleines Fonduehüsli. Noch bis zum 8. Januar können Gäste hier Hüttenzauberfeeling mit Cheminéefeuer erleben. Mehr...

Richtiges Glas schützt vor Einbruch

Bülach Firmen wie die Beva Glas AG haben momentan Hochbetrieb. Mit Beginn der Winterzeit nimmt die Zahl der Einbrüche zu. Wurde eine Scheibe eingeschlagen, muss diese innert kurzer Zeit ersetzt werden. Mehr...

Sogar mit Winnetou per du

Glattfelden Seit 35 Jahren schreibt Bruno Meier für den ZU. Dank Karl May hatte er schon als Junge Freude am Lesen und verschlang im Alter von acht Jahren sämtliche Winnetou-Bände. Kein Wunder war es für Bruno Meier ein Highlight, als er Winnetou-Darsteller Pierre Brice persönlich kennenlernte. Mehr...

Stichworte

Autoren