Zum Hauptinhalt springen

Rassismus-Debatte130 Beanstandungen wegen Rassismus-«Arena» eingegangen

Die «Arena»-Sendung vom letzten Freitagabend erntet für ihr Panel heftige Kritik. Nun verzeichnet die Ombudsstelle der SRG bereits 130 Beanstandungen.

Die Arena-Sendung vom 12. Juni stand unter dem Motto Rassismus.
Die Arena-Sendung vom 12. Juni stand unter dem Motto Rassismus.
Screenshot SRF
Sandro Brotz führte wie gewohnt durch die «Arena».
Sandro Brotz führte wie gewohnt durch die «Arena».
SRF/Oscar Alessio
Nur Komiker Kiko stand vorne an einem der Pulte.
Nur Komiker Kiko stand vorne an einem der Pulte.
Screenshot SRF
1 / 5

Die «Arena»-Sendung «Jetzt reden wir Schwarzen» von letztem Freitag sorgte in den Sozialen Medien für viele Diskussionen. Moderator Sandro Brotz wurde für die Wahl seiner Gäste sowie die Art und Weise des Panels stark kritisiert. Kritikpunkt war dabei, dass drei der vier Hauptgäste Weisse waren. Angesichts dieser heftigen Kritik kündigte Moderator Sandro Brotz auf Twitter nun eine zweite Sendung zum Thema Rassismus an.

130 Beanstandungen eingegangen

Doch auch die SRG Ombudsstelle hat wegen der Sendung bereits alle Hände voll zu tun. So sind wegen der «Arena»-Sendung bereits rund 130 Beanstandungen eingegangen. Esther Girsberger, Co-Leiterin der Ombudsstelle SRG Deutschschweiz, sagt: «Unter den Beanstandungen sind aber viele «konzertierte». Es gab online Aufforderungen, eine Beanstandung einzureichen.» Der Inhalt der entsprechenden Beanstandungen gleiche sich demnach.

Girsberger rechnet damit, dass im Laufe der Woche noch weitere Beanstandungen folgen werden. Zum Inhalt werde sich die Ombudsstelle öffentlich erst äussern, nachdem die Beanstanderinnen und Beanstander den Schlussbericht erhalten haben. Dann erfolge auch erst die Einschätzung der Sendung.

Ganser-«Arena» bisheriger Rekord

Der bisherige Rekord an Beanstandungen gingen wegen der «Arena»-Sendung «Trumps Krieg gegen die Medien» vom 24. Februar 2017 ein, in welcher sich der Publizist Daniele Ganser mit Moderator Jonas Projer eine heftige Auseinandersetzung über eine verkürzte Mail lieferten. Damals gingen bei der Ombudsstelle fast 500 Beanstandungen ein.

62 Kommentare
    Heini

    Ich habe viele Jahre mit verschiedenen Nationalitäten zusammen gearbeitet

    Es sollen alle mit Respekt behandelt werden.

    Meine Fage ist nur wie geht es uns wenn wir uns so aufführen wie mache bei uns