Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die USA im Griff der Pandemie200’000 Corona-Tote – und doch schon abgestumpft

20’000 Fähnchen für 200’000 Tote: Gedenken an die Corona-Toten vor dem Washington-Obelisken.

«Absolut unfassbar»

Trump: Es betrifft niemanden

Weit weg von Normalität

36 Kommentare
Sortieren nach:
    René D. Gorsatt

    Die 200.000 Coronatoten sind Fake News. Um auf die echten Zahlen zu kommen muss man 94% abzählen, also 12.000 davon sind noch einmal 95% abzuzählen weil es betagte Menschen mit Vorerkrankungen sind die verschieden, sind also sind etwa 600 Menschen in den USA an Covid19 gestorben. Auch diese Zahl ist nicht gesichert weil es keine Obduktion gegeben hat. Die Epidemiologieabteilung der John Hopkins Universität wird von Big Pharma grosszügig mit Dollars versorgt. Ein mRNA lmpfstoff - der bis zu viermal gespritzt werden muss wird wahrscheinlich pro Dosis 400 Dollar kosten. Bevölkerung der USA 330 Millionen Mal vier 1320 Millionen Dosen. 1320 mal 400 gibt 528.000 Millionen d.h. 528 Milliarden Dollar oder 0.528 Billionen.

    Nach der gleichen Zählweise Covid19 Opfer in der Schweiz 7. Wohl wohlweislich werden auch in der Schweiz keine Obduktionen gemacht und die PCR-Tests sind zu fast 99% unzuverlässig. lch wohne in einem sehr belebten Quartier in Bern. Ich kenne viele Menschen habe auch zahlreiche Freunde. Von den Verwandten Freunden und Bekannten hatte niemand SARS-CoV-2. Von den Nachbarn hatte einer möglicherweise Covid-19. Er war nicht bettlägerig. 2018 ist ein Onkel von mir mit 95 an einer Grippe gestorben. Im Dezember.