Zum Hauptinhalt springen

Fällaktion in Höri48 Bäume wurden Opfer von Hitze und Mäusen

In der Gemeinde Höri mussten 48 Hochstamm-Obstbäume gefällt werden. Sie waren teils bis zu 100 Jahre alt.

Auf diesem Stück Land entlang der Wehntalerstrasse standen die Bäume.
Auf diesem Stück Land entlang der Wehntalerstrasse standen die Bäume.
Foto: Sibylle Meier

Wer auf der Wehntalerstrasse von Oberhöri nach Höri fährt, dem fällt kurz nach der Brücke über die Glatt eine Veränderung auf: Die Bäume im Feld auf der rechten Strassenseite sind gefällt worden. «Diese Wiese gleicht einem Schlachtfeld gefallener Helden», schreibt ein Leser, der die Fällaktion sehr bedauert, dem «Zürcher Unterländer». Die alten Hochstamm-Obstbäume hätten unzähligen Tierarten eine Heimat und den Kühen und Kälblein Schatten geboten. «Es tut mir weh und ich könnte weinen», sagt der Mann, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.