Zum Hauptinhalt springen

Nähen für das Spital Bülach80 Herzkissen für Patientinnen
mit Brustkrebs

Im Schulhaus Hinterbirch nähen Schülerinnen und Schüler farbenfrohe Kissen in Herzform und schenken sie dem Spital Bülach. Dort erhält jede Frau nach einer Brustkrebsoperation eines der Stoffkunstwerke mit therapeutischer Wirkung.

Die beiden Sekundarschülerinnen Yara Lienert (links) und Selina Gysel mit drei ihrer handgenähten Herzkissen.
Die beiden Sekundarschülerinnen Yara Lienert (links) und Selina Gysel mit drei ihrer handgenähten Herzkissen.
Foto: Leo Wyden

«Gute Besserung, du schaffst das», steht auf dem Zettelchen, das Yara Lienert an ein farbenfrohes Stoffkissen in Herzform heftet. Das Kissen hat die Sekundarschülerin zuvor von Hand genäht, die Worte auf dem ebenfalls herzförmigen Zettelchen mit Bedacht gewählt. Denn Yara und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler im Schulhaus Hinterbirch arbeiten diese Woche an ganz besonderen Geschenken für das Spital Bülach. Ihre Werke werden dort an alle Frauen verteilt, die sich einer Brustkrebsoperation unterziehen mussten.
Die spezielle Form erleichtert die Lagerung des Arms und bietet Linderung bei Narbenschmerzen, Lymphschwellungen und Druckstellen. Das Kissen erfüllt aber noch einen weiteren Zweck. Es ist ebenso
ein Zeichen der Solidarität und der seelischen Unterstützung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.