Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Subito moneta, niente polizia»83-jähriger Bankräuber von Meggen will nicht ins Gefängnis

Ort des kuriosen Überfalls: Die Raiffeisenbank im luzernischen Megge Ende des Jahres 2017.

«Niente polizia»

Wie Mister Bean

Kein liebenswerter Täter

SDA/fal

19 Kommentare
    Armin

    "Schweizer" wir hier schon am Anfang gross geschrieben. Nichts agegen, nur sollte es auch bei Ausländern ebenso subito geschehen. Das nenne ich offene Information ohne Ideologie.