Kleinflugzeug stürzt ab – Tote sind Schweizer

Ein Motorsegler aus der Schweiz ist in der Nähe des Flughafens Innsbruck abgestürzt. Die zwei tödlich verunglückten Insassen sind identifiziert worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Absturz eines motorisierten Kleinflugzeugs aus der Schweiz sind am Sonntagvormittag in Innsbruck in Österreich zwei Menschen getötet worden. Ihre Identität war zunächst nicht bekannt. Am Montagabend teilte ein Polizeisprecher mit, dass es sich bei den Toten um Schweizer Staatsbürger handelt.

Die Leichname seien am Montagnachmittag obduziert worden, meldete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Das Alter der beiden Opfer wurde nicht bekanntgegeben.

Das Flugzeug war zunächst am Flughafen Innsbruck gelandet, wie die Polizei bekannt gab. Nach dem Auftanken und dem darauffolgenden Start schien zunächst alles in Ordnung zu sein, dann verlor die Maschine aber rasch an Höhe und stürzte ab.

Der Pilot sei in Richtung Westen gestartet und durch den Föhn rasch aufgestiegen, zitierte der ORF Tirol Klaus Hohenauer von der Verkehrsabteilung des Landes. Dann aber sei das Kleinflugzeug in kürzester Zeit abgestürzt. (kaf/sda)

Erstellt: 30.04.2018, 18:59 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles