Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Katja FrühAber in der Schweiz passiert das nicht, gell, Oma?

Wie unsere Kolumnistin ihrem Enkel erklärt, dass das jetzt ein harter und langer Corona-Winter werden wird.

Noch vor kurzem versicherte ich meinem Enkel, dass in der Schweiz so was niemals passieren kann. Dass sich eine gefährliche ansteckende Krankheit verbreitet. Damals lagen zwar schon zwei Fälle im Triemlispital, aber das war ein Versehen, die hatten sich nur zufällig in die Schweiz verirrt.

Seit ich denken kann, war es mir Trost und Halt, dieses In-der-Schweiz-Niemals. Am Esstisch meiner Kindheit wurde viel über den letzten Weltkrieg gesprochen, wie Hitler an die Macht kam und wie es für die Menschen in den anderen Ländern war, die in den Luftschutzkellern sassen, die nichts zu essen hatten, deren Häuser zerbombt wurden. Und über die deportierten Juden natürlich. Es war so grauenerregend, so furchteinflössend, dass nur dieser eine Satz geholfen hat: In der Schweiz ist es anders, in der Schweiz passiert so etwas nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.