Zum Hauptinhalt springen

Gastronomie bangt um ExistenzAbsage von Weihnachtsfeiern bedroht Existenz der Gastrobetriebe

An die traditionelle Firmenweihnacht ist im Jahr der Covid-Pandemie nicht zu denken. Für die lokale Gastronomie ist das existenzbedrohend.

Das gesellige Weihnachtsessen muss fast überall ausfallen.
Das gesellige Weihnachtsessen muss fast überall ausfallen.
Foto: BZ

Geselliges Kegeln, gemeinsamer Theaterbesuch, rustikaler Fondueabend, gediegendes Bankett oder kreativer Kochplausch: Weihnachtsfeiern sind in vielen Unternehmen der Höhepunkt des Jahres: Gemeinschaft und Zusammenhalt werden zelebriert, Mitarbeitende haben Spass und werden für ihren Einsatz belohnt. Doch angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen und der Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit wird es dieses Jahr nichts aus der kollektiven Freude. Die Nachfrage bei lokalen Unternehmen und Gastronomen zeigt: An den meisten Orten ist die traditionelle Weihnachtsfeier gestrichen, nicht selten ersatzlos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.