Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung über TagesschuleStadt Bülach patzt beim Abstimmungsbüchlein

Am 29. November sollte Bülach über die Einführung einer Tagesschule abstimmen. Doch der Stadtrat zieht kurzfristig die Reissleine.

Nun dauert es doch länger, bis die Stadt Bülach über die pilotweise Einführung einer Tagesschule abstimmt.
Nun dauert es doch länger, bis die Stadt Bülach über die pilotweise Einführung einer Tagesschule abstimmt.
Foto: Keystone

Es schien beschlossene Sache: Am 29. November sollte die Bülacher Stimmbevölkerung entscheiden, ob sie in einem vierjährigen Pilotversuch eine Tagesschule einführen will. 340’000 Franken würde das die Stadt kosten; der Gemeinderat sprach sich bereits Ende Juni für den Kredit aus. Da aber die Fraktion der SVP und EDU das Behördenreferendum ergriffen hatte, kam die Vorlage an die Urne.

Bis die Bülacherinnen und Bülacher sich für oder gegen das Projekt aussprechen können, wird es nun aber frühestens Sommer 2021. Der Grund ist wiederum das Geld: Die Kosten sind in der aktuellen Weisung an den Gemeinderat (und damit in der noch unveröffentlichten Abstimmungszeitung) nicht korrekt aufgeschlüsselt. Der Stadtrat hat die Abstimmung daher widerrufen – die Vorlage ist auch schon von der Website der Stadt Bülach verschwunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.