Zum Hauptinhalt springen

Ein Selfie von Leandra Flury«All-In» für ein gutes Gipfeli

Seit die 21-jährige Fussballerin aus Niederweningen in der höchsten US-College-Liga spielt, würde sie für ein Buttergipfeli alles geben – und mit Vergnügen für einen Tag mit einer verwöhnten Katze die Rolle tauschen.

Leandra Flurys stete Begleiterin auf dem Campus und auf dem Fussballplatz in Mobile: Die Hygienemaske.
Leandra Flurys stete Begleiterin auf dem Campus und auf dem Fussballplatz in Mobile: Die Hygienemaske.
Foto: PD

Das Coronavirus.

Sehr mühsam und ich hoffe, dass ich mich bald Impfen lassen kann und diese Zeit vorbei ist.

Wofür ich alles geben würde.

Ein gutes Buttergipfeli in den USA.

Was ich mir nie erlauben würde.

Zu glauben, dass ich etwas Besseres bin als jemand anders.

Was ich vor einem Spiel immer mache.

Seit ich in den Staaten spiele, telefoniere ich immer vor den Spielen mit meinen Eltern.

Was ich nach einem Spiel nie auslasse.

Eine ausgiebige Dusche.

Was ich besser als meine Mitspielerinnen kann.

Auf Deutsch fluchen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.