Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona-Medienkonferenz des Bundes«Da müssen wir hinkommen»: Impfchef sagt, wann Lockerungen wie in Dänemark möglich sind

Die Pressekonferenz ist beendet
Frage: Hätte man bei den Tests nicht einen klareren Kurs fahren müssen?
Frage: Wann ist die Impfquote zufriedenstellend?
Frage: Wieso wird mit der dritten Impfung zugewartet?
Frage: Wie komme ich zur Johnson & Johnson-Impfung?
Frage: Wieso wurde der Johnson & Johnson-Impfstoff erst jetzt bestellt?
Fragerunde eröffnet: Wieso «nur» 150'000 Impfdosen von Johnson & Johnson?
Nartey: Tests für Zertifikate sollen nicht zwingend gratis bleiben
Berner Kantonsärztin äussert sich zur aktuellen Lage
Berger äussert sich zur Booster-Impfung
Christoph Berger, Präsident Eidgenössische Kommission für Impffragen EKIF.
Impftempo immer noch zu niedrig
Chef der Impfkommission äussert sich zur Impf-Alternative
150'000 Dosen von Johnson & Johnson bestellt
Die Pressekonferenz beginnt
Die Teilnehmenden der Medienkonferenz
Die Ausgangslage
«Ich wäre froh, wenn wir bald mit der dritten Impfdosis loslegen könnten»
«Die Perspektive der Heime geht da etwas vergessen», sagt Gabriela Bieri, die Ärztliche Direktorin der Pflegezentren der Stadt Zürich.
Jetzt kommt die Alternative zu den mRNA-Impfstoffen
Der Janssen-Impfstoff (Johnson & Johnson) gegen Covid-19 muss bislang nur einmal gespritzt werden.
Zertifikat ab 11 Franken – Preiskampf bei Schnelltests entbrannt
Schnelltests im Drive-in-Testcenter beim Medcenter in Pfungen. Ab dem 11. Oktober müssen Testwillige für einen Schnelltest selbst zahlen.

SDA/step

251 Kommentare
Sortieren nach:
    Lorna

    Masserey erinnerte daran: «Es liegen vor allem ungeimpfte junge Personen in den Spitälern.»

    Kann hier irgendjemand eine klare Definition abgeben darüber, was Masserey als “junge Persone” definiert? Die NZZ bspw klassifiziert in Ihrem Dashboard alles zwischen 0-59 als jung.

    Ist ja auch egal, ob das ein Kleinkind ist oder jemand der bald in die Rente geht. Passt alles in den Topf wenn man den nur groß genug macht um die eigenen Wahrheit hinzubiegen