Zum Hauptinhalt springen

Porträt der RegierungsrätinAm Kinn musste Walker Späh älter gemacht werden

Für die Ahnengalerie des Zürcher Regierungsrats wurde Carmen Walker Späh porträtiert. Mit deren markanten Frisur hatte die Künstlerin Andrea Muheim keine Mühe, dafür mit anderen Körperteilen.

Carmen Walker Späh und die Zürcher Künstlerin Andrea Muheim enthüllen das neue Porträt in der Ahnengalerie.
Carmen Walker Späh und die Zürcher Künstlerin Andrea Muheim enthüllen das neue Porträt in der Ahnengalerie.
Foto: Urs Jaudas

Keine bunten Farben, kein Firlefanz – nur Licht und Schatten dominieren das Regierungsratsporträt von Carmen Walker Späh (FDP). Im Gegensatz zu den meisten Bildern in der Ahnengalerie des Regierungsrats im Konferenzzentrum Walcheturm ist auf dem neusten Porträt nichts anderes zu sehen als die Regierungsrätin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.