Zum Hauptinhalt springen

Unfall auf der A3 beim Walensee Anhänger überschlägt sich in Tunnel

Glück im Unglück auf der Autobahn im Kanton St. Gallen: Der Unfall hat keine verletzten Personen gefordert.

Veerhängnisvolle Zigarette: Der Anhänger ist auf den Randstein gekommen und abgehoben.
(Bild: www.kapo.sg.ch)

Am Freitagabend hat sich auf der Autobahn A3 bei Unterterzen der Anhänger eines Lieferwagens überschlagen. Der Fahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung war die Strasse während rund anderthalb Stunden komplett gesperrt.

Kurz nach 18.30 Uhr war ein 43-jähriger Chauffeur mit einem Lieferwagen samt Anhänger unterwegs in Richtung Zürich. Bei der Einfahrt in den Frattentunnel geriet die Fahrzeugkombination über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Der Anhänger fuhr auf den Randstein und hob ab, wie die St. Galler Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Beim Auftreffen auf der Fahrbahn wurden die beiden linken Räder der Doppelachse abgerissen und der Anhänger überschlug sich. Der Anhänger blieb auf der Seite liegen, so dass die Fahrzeugkombination beide Fahrspuren blockierte. Der Fahrer war gemäss eigenen Angaben von einer Zigarette abgelenkt. Der Mann blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf gegen zehntausend Franken. Während den Aufräumarbeiten wurde der Verkehr in Flums von der Autobahn abgeleitet.

SDA