Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trotz Lockerung der MassnahmenAnteil der Personen mit starken depressiven Symptomen steigt

Folge des Lockdowns? Knapp 12 Prozent der Befragten gab an, nach den Lockerungen der Corona-Massnahmen schwere depressive Symptome gehabt zu haben.

Mehr Menschen mit depressiven Symptomen

SDA

85 Kommentare
Sortieren nach:
    Martin Leu

    Mein Grossvater (Jg 1895) erlebte zusammen mit seinen Zeitgenossen einiges: 1. Weltkrieg, gefolgt von der spanischen Grippe (Weltweit 20-50 Mio Tote, ca. 500 Mio Erkrankte entsprechend einem Drittel der damaligen Weltvevölkerung), Weltwirtschaftskrise mit Massenarbeitslosigkeit, 2. Weltkrieg, um nur die schlimmsten Ereignisse zu erwähnen, wobei die Schweiz bei den Kriegen ja noch relativ glimpflich davon kam.

    Das relativiert die aktuelle Corona-Krise im direkten Vergleich doch sehr und insbesondere Jüngere sind jetzt offenbar bereits gestresst, wenn sie ein wenig aus ihrer Wohlfühlzone geholt werden. Es wird Zeit zu realisieren, dass das Leben nun mal nicht nur ein Honiglecken ist.