Zum Hauptinhalt springen

Verdächtiger Gegenstand gefundenAreal rund um Flughafen Zürich abgeriegelt

Das Terminal 1 am Flughafen Zürich war am Donnerstagmorgen für rund zwei Stunden gesperrt. Ein verdächtiger Gegenstand führte zu einem Grosseinsatz der Kantonspolizei.

Am Flughafen Zürich lief am Donnerstagmorgen ein Grosseinsatz der Kantonspolizei Zürich.
Am Flughafen Zürich lief am Donnerstagmorgen ein Grosseinsatz der Kantonspolizei Zürich.
Foto: Nicola Pitaro

Ein unbekannter Mann begab sich am Donnerstagmorgen kurz vor sechs Uhr mit einer Kartonschachtel zum Terminal 1 am Flughafen Zürich. Dort deponierte er die Schachtel ohne sie sichtlich zu verstecken und verschwand.

Die alarmierte Kantonspolizei Zürich rückte daraufhin mit einem Grossaufgebot zum Flughafen aus und sperrte das ganze Areal. Der verdächtige Gegenstand, eine geschlossene Kartonschachtel, wurde durch Spezialisten der Kantonspolizei Zürich untersucht. Der Terminal 1 wurde vorsorglich gesperrt, konnte aber nach rund zwei Stunden wieder geöffnet werden.

In der Schachtel befand sich ein ungefährlicher elektronischer Gegenstand. Wie die Kapo schreibt, bestand nie eine Gefahr für Personen.

Der unbekannte Mann konnte von der Kapo kurze Zeit später am Flughafen verhaftet werden. Über den Hintergrund der Tat und den Gegenstand ist noch nichts weiter bekannt.

gvb