Zum Hauptinhalt springen

Eishockey: Abbruch steht festAuch für Bülach und die Basi-Ladies ist die Saison vorbei

Nun ist es definitiv: Auch in der dritthöchsten Liga der Männer und der zweithöchsten Spielklasse der Frauen wird in der Saison 2020/21 kein Eishockey mehr gespielt.

Bülachs Ramon Diem während des MSL-Heimspiels gegen Arosa Ende September. In dieser Saison treffen die Eisbären nicht mehr auf den Bünder Traditionsclub.
Bülachs Ramon Diem während des MSL-Heimspiels gegen Arosa Ende September. In dieser Saison treffen die Eisbären nicht mehr auf den Bünder Traditionsclub.
Foto: Christian Merz

Die für den Spielbetrieb der Schweizer Amateure zuständige Regio League hat auf die neusten Beschlüsse des Bundesrats zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie schnell reagiert. Nachdem die Landesregierung die geltenden Schutzmassnahmen bis Ende Februar verlängert und teils verschärft hat, sieht sich die Regio League gezwungen, die Meisterschaften der MySports League (MSL), der 1. Liga und der SWHL B per sofort abzubrechen. Dies gab der Schweizerische Eishockeyverband Swiss Ice Hockey wenige Stunden nach der Bundesrats-Medienkonferenz auf seiner Homepage bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema