Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Selfie von Cédric GalliAuf dem Brueder will er sich von der Schoggi-Seite zeigen

Der 22-jährige Cédric Galli (2. v. l.)  lässt sich nach dem Training mit seinen Kollegen vom Schwingklub Zürcher Unterland ablichten. Von rechts: Joe Umfahrer, Aron Albrecht, Raphael Kiener, Roman Bickel, Cédric Galli und der ehemalige Aktive Stefan Bickel.
Das Bruederschwinget ist für ihn das schönste Schwingfest überhaupt. Schon vor zehn Jahren war Cédric Galli als Jungschwinger dabei.

«Ein Ritual würde mich nur nervös machen.»

2002 holte Cédric Galli (grünes Shirt, gegen Tobias Schmidlin) auf dem Brueder eine Auszeichnung. Das will er auch heuer wieder schaffen.
Spannen als Schwinger schon seit vielen Jahren zusammen: Cédric Galli und Raphel Kiener, hier 2015 mit Marc Sieber und Philipp Wieland (von links).

«In zehn Jahren bin ich hoffentlich glücklich verheiratet.»