Zum Hauptinhalt springen

Corona-Infektionen in KurdengebietenAuf sich alleine gestellt

In Hasakah starb Anfang April der erste Patient in den syrischen  Kurdengebieten an Covid-19. Internationale Sicherheitskräfte versuchen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Das Dilemma der WHO

1 Kommentar
    Paul Gutknecht

    Israel ist das einzige Land in der Region, das dem Virus wirklich dagegen hält. Man kann die Fallquoten tief halten und in mehreren Labors werden Impfstoffe und Medikamente entwickelt. Das wäre die grosse Chance für Israel, sein Know-how den arabischen Nachbarn anzubieten. Das würde das Denken dort vielleicht ein wenig verändern und von Vernichtungsfantasien wegbringen. Diejenigen, die eine solche Hilfe ablehnen würden, disqualifizieren sich von selber.