Zum Hauptinhalt springen

Klimaerwärmung am ZürichseeAus vier werden zwei Jahreszeiten

Das Klima in der Zürichseeregion hat sich seit den 80er-Jahren massiv erwärmt. Besonders stark zeigt sich das im Frühling, Sommer und Herbst. Der Winter bleibe hingegen eine «Wundertüte», sagt Klimatologe Stephan Bader.

Mehr Hitze, weniger Kälte: Das Klima in der Zürichseeregion hat sich seit Beginn der 1980er-Jahre markant verändert.
Mehr Hitze, weniger Kälte: Das Klima in der Zürichseeregion hat sich seit Beginn der 1980er-Jahre markant verändert.
KEYSTONE

Heisse Sommer, milde Winter und allmählich verschwindende Übergangs-Jahreszeiten: So lässt sich das Klima in der Zürichseeregion zum heutigen Zeitpunkt beschreiben. Seit Beginn der 1980er-Jahre ist die Tages-Durchschnittstemperatur um fast 3 Grad angestiegen – das heutige Klima unterscheidet sich damit wesentlich von jenem, welches noch vor 40 Jahren herrschte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.