Trump mischt sich in britischen Wahlkampf ein

Der US-Präsident bricht mit diplomatischen Gepflogenheiten und bezieht klar Position zur Nachfolge von Premierministerin May.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(sda/red/afp)

Erstellt: 04.06.2019, 22:19 Uhr

Artikel zum Thema

Trump bestreitet abfällige Bemerkung über Herzogin Meghan

US-Präsident Donald Trump hat laut eigener Aussage Meghan Markle nie «fies» genannt. Dumm nur, dass es eine Tonaufnahme gibt. Mehr...

Trump: Boris Johnson wäre ein «hervorragender» Premierminister

Der US-Präsident mischt sich kurz vor seinem Staatsbesuch in die britische Innenpolitik ein. Er habe den Ex-Aussenminister immer gemocht. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Die Woche in der Region.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!