Chinesische Truppen halten Übung in Shenzhen-Stadion ab

Tausende Uniformierte haben in einem Sportstadion an der Grenze zu Hongkong an einem Manöver teilgenommen.

Bei den Uniformierten soll es sich um chinesische Militärpolizisten handeln. Video: AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Angehörige der chinesischen Militärpolizei haben am Donnerstag an einer Übung im Sportstadion Shenzhen teilgenommen, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Auch gepanzerte Fahrzeuge und Truppentransporter fuhren ins Shenzhen-Bay-Stadion in der südchinesischen Metropole, viele weitere standen davor.

In der Sonderverwaltungszone Hongkong gibt es seit zehn Wochen Demonstrationen gegen die pekingtreue Regierung. Die Furcht vor einem militärischen Eingreifen Pekings nahm zuletzt zu.

Chinesische Medien berichteten, dass die Volksbefreiungsarmee zahlreiche Militärfahrzeuge zu «Übungszwecken» ins benachbarte Shenzhen entsandt habe. Auch US-Präsident Donald Trump erklärte unter Verweis auf die US-Geheimdienste, Peking habe Truppen an die Grenze zu Hongkong geschickt.

Satellitenbilder zeigen den chinesischen Truppenzusammenzug: Militärfahrzeuge im Bay Sports Center in Shenzhen an der Grenze zu Hongkong. Foto: Keystone (sda)

Erstellt: 15.08.2019, 07:53 Uhr

Artikel zum Thema

Trump schlägt in Hongkong-Krise Treffen mit Xi vor

Der US-Präsident macht laut einem Tweet eine Einigung im Zollstreit davon abhängig, wie China die Hongkong-Krise löst. Mehr...

Chinas Drohkulisse gegen Hongkongs Demonstranten

Videos und Satellitenbilder zeigen chinesische Truppen an der Grenze zu Hongkong. Dort sind bereits 6000 chinesische Soldaten stationiert. Mehr...

Trump: China verlegt Truppen an Grenze zu Hongkong

Video Gepanzerte Transporter und andere Militärfahrzeuge: Peking soll Truppen an der Grenze zu Hongkong stationieren. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.