Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Mann, der den modernen Rechtspopulismus erfand

Jörg Haider im Jahr 1993 in der Wiener Stadthalle. Mit dem Volksbegehren "Österreich zuerst" begann Haiders ausländerfeindlicher Populismus.
Der Unfallort kurz nach Haiders Tod 2008. Auch heute, zehn Jahre später, ist die Stelle immer noch Pilgerstätte und Gedenkort. Foto: Keystone

1. Stimmungen erkennen und Feindbilder erschaffen

2. Auf polemische Slogans setzen

Verstösse gegen politische Korrektheit sorgen für Aufmerksamkeit: Haider tanzt auf dem «Alternativ-Opernball» mit schwarz geschminkten Frauen. Foto: Keystone

4. Die Flanke zur radikalen Rechten offen halten

Haider nahe am rechten Rand: Das Ulrichsbergtreffen im Gedenken an Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg wurde immer wieder als Treffpunkt von Neonazis kritisiert. Foto: Keystone

5. Sich als Kämpfer gegen die Eliten inszenieren