Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Europa trägt Schuld an Folter von Flüchtlingen

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert den Umgang der EU-Staaten mit den Flüchtlingen: Ein Gummiboot mit 129 Menschen an Bord vor der Küste Libyens. (1. August 2017)
Retter bergen die Leichen von ertrunkenen Flüchtlingen. (27. Juni 2017)
Der Entscheid von Bundesrätin Simonetta Sommaruga, 80 Flüchtlinge aufzunehmen, wurde von Amnesty International begrüsst.
1 / 4

«Regierungen haben davon gewusst»

Route abgeriegelt

Migranten in Seenot bedroht

Auch Schweiz unterstützt Küstenwache

SDA/AP/roy