Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Irak dementiert Militäroperation in Kirkuk

Irakische Truppen und kurdische Peschmerga-Kämpfer liefern sich schwere Gefechte. (19. Oktober 2017)
Irakische Truppen und kurdische Peschmerga-Kämpfer liefern sich schwere Gefechte. (19. Oktober 2017)
Am 9. Oktober hatte Vizepräsident Iyad Allawi allerdings vor Bürgerkrieg gewarnt. Er rief die Kurden und die mit seiner Regierung verbündeten und vom Iran unterstützten Milizen zur Zurückhaltung auf. Falls die irakischen Volksmobilmachung-Milizen in Kirkuk einmarschieren, würden «alle Möglichkeiten zur Vereinigung beschädigt» und «gewaltsamen Konflikten» die Tür geöffnet.
1 / 22

«Setzen Armee nicht gegen Mitbürger ein»

Generalstab bestreitet Einsatz

«Setzen Armee nicht gegen Mitbürger ein»

Angriff nach Referendum

sda/afp/dapd/oli