Zum Hauptinhalt springen

Ostküste Australiens erlebt Winter wie seit Jahrzehnten nicht mehr

Die Ostküste Australiens hat am Freitag so starke Schneefälle wie seit 20 Jahren nicht mehr erlebt. So fielen in den Blue Mountains westlich von Sydney und weiter landeinwärts 20 Zentimeter Schnee.

Bewohner der Kleinstadt Orange berichteten dem Sender ABC, so viel Schnee hätten sie seit 50 Jahren nicht mehr gehabt. Schulen in einigen Gebieten mussten geschlossen bleiben, während einige Hauptstrassen durch die Blue Mountains unpassierbar waren. In rund 9500 Haushalte fiel der Strom aus. Aus Sydney machten sich zahlreiche Menschen in Zügen auf den Weg in die Blue Mountains, um dort die weisse Pracht zu bestaunen. Selbst im Bundesstaat Queensland fiel in einigen Gebieten Schnee. Viele der dortigen Bewohner haben noch nie in ihrem Leben zuvor Schnee gesehen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch