Zum Hauptinhalt springen

Sam Mendes leitet die Jury beim Filmfestival von Venedig

Der britische Regisseur Sam Mendes ist der Jurypräsident der Filmfestspiele von Venedig 2016. Er sei vom Verwaltungsrat des Festivals auf Vorschlag von Biennale-Präsident Alberto Barbera ausgewählt worden, teilte die Biennale am Mittwoch mit.

Der 50-Jährige ("America Beauty") habe das grosse Verdienst, mit seinen Filmen die Erwartungen von anspruchsvollen Kritikern zu erfüllen und gleichzeitig den Geschmack eines breitgefächerten Publikums zu treffen, so Barbera. Mendes betonte, er fühle sich "geehrt" und sei sehr glücklich, an den Lido zurückzukehren, "um viele Talente des internationalen Kinos willkommen zu heissen". Der Oscar-Preisträger hat unter anderem bei den letzten beiden James-Bond-Streifen "Skyfall" und "Spectre" Regie geführt. Das 73. Filmfestival von Venedig findet in diesem Jahr vom 31. August bis zum 10. September statt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch