Zum Hauptinhalt springen

Sektenführerin Uriella ist tot

Bestätigt vom Bürgermeister der Gemeinde: Die Sektenführerin Uriella verstarb im Alter von 90 Jahren in ihrer Wahlheimat im Schwarzwald.
Feierte vor wenigen Tagen ihren Geburtstag: Uriella wurde am 20. Februar 1929 in Zürich als Erika Bertschinger-Eicke geboren.
Er sah sie wahrscheinlich zuletzt lebend: Ihr zweiter Mann Eberhard Bertschinger Eicke, genannt Icordo, blieb bis am Schluss an Uriellas Seite.
1 / 12

Von Ausserrhoden in den Schwarzwald

Im Visier des «Kassensturzes»

Zahlreiche Prozesse

Uriellas Villa in Egg ZH: 2009 verkaufte sie das Haus.
Ort der Gründung: 1980 gründet Uriella in Egg die Sekte Fiat Lux (es werde Licht).
Ist am Sonntag, 24. Februar 2019, gestorben: Uriella bei einem Auftritt 2003 im Albani.
1 / 6

SDA/sep