Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Russische Uran-LieferungenAxpo will neue Partner, ohne Russland zu vergraulen

Ein Teil der Brennelemente im Reaktor des Atomkraftwerks Beznau wird ersetzt. Blick ins Brennstablager. (Archivbild)

«Unser Ziel ist, nicht schadenersatzpflichtig zu werden.» 

Noël Graber, Axpo-Sprecher

Inhalt der Verträge unbekannt

Das Atomkraftwerk Beznau wird mit russischem Brennstoff betrieben. (Archivbild)

Kritik an der Strategie