Zum Hauptinhalt springen

Maskenpflicht beschäftigt GerichteBeschwerde wegen Zürcher Maskenpflicht am Bundesgericht

Noch hat das Zürcher Verwaltungsgericht nicht entschieden, ob die Maskenpflicht in Läden verhältnismässig ist. In einem Zwischenentscheid hat es aber abgelehnt, die Maskenpflicht auszusetzen.

Seit Donnerstag gilt in Zürich eine Maskenpflicht in Läden.
Seit Donnerstag gilt in Zürich eine Maskenpflicht in Läden.
Themenfoto: Keystone

Beschwerdeführer haben am Freitag vor Verwaltungsgericht die regierungsrätliche Maskenpflicht als unverhältnismässig angefochten . Zudem sollte die Maskenpflicht ausgesetzt werden, bis ein Urteil gefällt sei.

Darauf trat das Verwaltungsgericht aber nicht ein. Darum zogen die Beschwerdeführer den Zwischenentscheid ans Bundesgericht weiter, wie die «NZZ» schreibt und das Bundesgericht auf Anfrage bestätigt. Beim Verwaltungsgericht ist jetzt noch das eigentliche Verfahren über die Aufhebung der Maskenpflicht hängig, wie das Verwaltungsgericht bestätigt. Seit Donnerstag gilt in Zürich eine Maskenpflicht für alle Läden in Innenräumen.

SDA