Zum Hauptinhalt springen

Sirenenalarm wegen ExplosionsgefahrBeteiligte erzählen, wie sie den Grossbrand von Dällikon erlebt haben

In Dällikon brannte am Freitag eine Scheune. Weil dort 30 Tonnen Dünger gelagert waren, bestand zwischenzeitlich Explosionsgefahr.
In Dällikon brannte am Freitag eine Scheune. Weil dort 30 Tonnen Dünger gelagert waren, bestand zwischenzeitlich Explosionsgefahr.
In Dällikon brannte am Freitag eine Scheune. Weil dort 30 Tonnen Dünger gelagert waren, bestand zwischenzeitlich Explosionsgefahr.
1 / 5

Ueli Forster, Geschäftsführer Forster Gemüse AG (Besitzer der Scheune)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.