Zum Hauptinhalt springen

Zertifizierung im HolzbauBetriebe in Dietlikon und Dällikon ausgezeichnet

Zwei Unterländer Betriebe sind mit dem Label Holzbau Plus zertifiziert worden

Der Award steht für eine vorbildliche Unternehmens- und Personalführung. Dieses Jahr präsentiert er sich erstmals in neuem Design aus Holz.
Der Award steht für eine vorbildliche Unternehmens- und Personalführung. Dieses Jahr präsentiert er sich erstmals in neuem Design aus Holz.
Foto: PD

Holzbau Plus honoriert eine partnerschaftliche Unternehmenskultur auf Basis des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) Holzbau. Zu den vier neuzertifizierten Betrieben im Jahr 2020 gehören mit der Kunz AG HBP aus Dietlikon und der Müller Sohn GmbH aus Dällikon gleich Unternehmen aus dem Zürcher Unterland.

Das Qualitätslabel Holzbau Plus stelle den Menschen ins Zentrum, heisst es in einer Medienmitteilung. Unternehmen, welche die Zertifizierung erhalten würden, pflegten über die grundlegenden Bestimmungen des Gesamtarbeitsvertrages Holzbau hinaus aktiv eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur. Im Gegenzug fördere das Gütesiegel eine nachhaltige Entwicklung der Betriebe und leiste einen wesentlichen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigungssicherung. In einem strengen Qualifizierungsverfahren vergeben muss der detaillierte Prüfprozess alle drei Jahre wiederholt werden.

In diesem Jahr konnten vier neue Holzbaubetriebe mit dem Label ausgezeichnet werden. Dazu zählen mit der Kunz AG HBP aus Dietlikon und der Müller Sohn GmbH aus Dällikon auch zwei Betriebe aus dem Zürcher Unterland.

red