Zum Hauptinhalt springen

ComputerspielBiden weitet Wahlkampf auf «Animal Crossing» aus

Das Wahlkampfteam von US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden veröffentlichte vier virtuelle Werbeschilder, die Spieler von «Animal Crossing» in ihren Gärten aufstellen können.

Der Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, Joe Biden, weitet seinen Wahlkampf auf die Computespiel-Welt «Animal Crossing» aus. Bidens Wahlkampfteam veröffentlichte am Dienstag vier virtuelle Werbeschilder, die Spieler auf ihren Grundstücken in dem Game aufstellen können.

«Animal Crossing», das für Nintendos Spielekonsole Switch verfügbar ist, gehört zu den populärsten Videospielen dieses Jahres und wurde seit der Veröffentlichung im März mehr als 20 Millionen Mal verkauft. In dem Spiel geht es darum, eine Insel zu erkunden und weiterzuentwickeln. Die Corona-Pandemie, in der die Menschen viel Zeit zuhause verbringen, hat nach Einschätzung von Experten zum Erfolg von «Animal Crossing» beigetragen.

Für ein Biden-Wahlkampfschild müssen Spieler einen QR-Code mit Nintendos Smartphone-App für die Switch einlesen. Die Demokraten hatten in der Corona-Krise die Wahlkampf-Aktivitäten zu grossen Teilen ins Internet verlagert.

SDA/chk