Zum Hauptinhalt springen

Auf der Suche nach dem gelingenden Leben

Der Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter birgt viele Herausforderungen. Eltern, Schule und Freunde formen die junge Persönlichkeit mit. Welche Einflüsse sich durchsetzen, untersuchen Forscher in einer Langzeitstudie.

Teenager haben es nicht leicht. Vieles fordert sie gleichzeitig ­heraus: der Wechsel an die Oberstufe, Berufswahl, erste Liebes­beziehungen, Verlockungen in Form von Alkohol und Drogen. Da möchten die Familienangehörigen, aber auch Lehrer und Betreuer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Doch welche Unterstützung ist produktiv? Was kann die ältere Generation der heutigen überhaupt noch mitgeben? Die Welt hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert.

Helmut Fend und ein wissenschaftliches Team an drei Universitäten verfolgen den gesellschaftlichen Wandel im Spiegel der Lebensgeschichten heutiger Endvierziger. Mit der LifE-Studie (siehe Kasten) zeichnen sie die Lebensverläufe einer ungewöhnlich grossen Gruppe von über 1350 Menschen nach und können nach 35 Jahren eine vorläufige ­Bilanz ziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.