Zum Hauptinhalt springen

Das Material – eine markante Signatur

Weil er keine Verschwendung mag, baut der Japaner Shigeru Ban seit Jahren erfolgreich Häuser aus übrig gebliebenen Papprollen – jetzt erscheint seine dazu passende Möbelserie.

In seinem «Paper House» in Yamanashi hat Shigeru Ban gerade so viele Stühle stehen, wie er selbst benötigt.
In seinem «Paper House» in Yamanashi hat Shigeru Ban gerade so viele Stühle stehen, wie er selbst benötigt.
Hiroyuki Hirai
Das «Paper House» von aussen.
Das «Paper House» von aussen.
Hiroyuki Hirai
Stabiler als ihr Ruf: Die Pappröhren bilden eine stabile Liegefläche.
Stabiler als ihr Ruf: Die Pappröhren bilden eine stabile Liegefläche.
pd
1 / 7

Wer Shigeru Ban kennen lernt, trifft auf einen bescheidenen und ruhigen Menschen, der zwar gerade erst eine neue und ungewöhnliche Möbelserie auf den Markt gebracht hat, aber dennoch lieber über sein Engagement in der UNO-Flüchtlingskommission spricht.

Notunterkünfte für Erdbebenopfer

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.