Zum Hauptinhalt springen

Kreatives Dreiergespann vereint künstlerische Vielfalt

«Drei Künstler – drei Welten» entfalten sich bis Sonntag in der Schüür. So unterschiedlich sich die Werke aus Holz, Draht und auf Leinwand präsentieren, so einig zeigten sich die Aussteller an der Vernissage in ihrer Leidenschaft für das kreative Tun.

In der Bülacher Schüür präsentieren Ruth Knöpfel aus Niederhasli (links), Mario Capigotto aus Gossau und Elisabeth Ringger aus Teufen ihre vielfältigen Werke, die aus den unterschiedlichsten Materialien geschaffen wurden.
In der Bülacher Schüür präsentieren Ruth Knöpfel aus Niederhasli (links), Mario Capigotto aus Gossau und Elisabeth Ringger aus Teufen ihre vielfältigen Werke, die aus den unterschiedlichsten Materialien geschaffen wurden.
Sibylle Meier

Die Schüür in der Bülacher Altstadt hatte Ruth Knöpfel schon lange im Kopf. Sechs Jahre nach ihrer letzten Ausstellung im heimischen Niederhasli hat die Hobbymalerin Mitstreiter gefunden, deren Kunst zum rustikalen Ambiente passt.

Die Drahtkünstlerin Elisabeth Ringger aus Teufen war ihr bekannt, diese brachte Mario Campigotto aus Gossau SG ins Spiel. «Es stellte sich heraus, dass ich eine Holzskulptur von ihm besitze», so schloss sich für Knöpfel der Kreis. Das Trio konnte am Freitagabend rund 40 Gäste zur Vernissage der Gruppenausstellung «Drei Künstler – drei Welten» begrüssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.