Zum Hauptinhalt springen

100 Kilo Haushaltsmüll pro Stunde

87 Feuerwehreinsätze, 44 Todesfälle, 26 Millionen Franken ordentliche Steuern und 863 Tonnen Müll. Die Zahlen des Jahresberichts 2018 zeichnen das etwas andere Dietliker Gemeindeportrait.

Der Jahresbericht 2018 von Dietlikon bietet interessante Einblicke ins Gemeindeleben.
Der Jahresbericht 2018 von Dietlikon bietet interessante Einblicke ins Gemeindeleben.
Archiv Michael Caplazi

Ein Dietliker hat 2018 im Schnitt 112 Kilo Haushaltskehricht produziert; im ganzen Dorf sind so 863 Tonnen angefallen, was einer «Müllproduktionsrate» von etwa 100 Kilo pro Stunde entspricht. Das sind pro Kopf 19 Kilo weniger als noch vor zehn Jahren, «was beweist, dass die langjährigen Bestrebungen im Bereich Recycling fruchten». So zumindest schreibt es die Abteilung Raum, Umwelt und Verkehr in ihrem Abschnitt des gemeindeeigenen Jahresberichts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.