Zum Hauptinhalt springen

191 km/h auf Landstrasse: Polizei schnappt Raser

Ein 41-Jähriger hat in Rafz die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 111 km/h überschritten. Die Polizei verhaftete den Mann.

Ausserorts geblitzt: In Rafz ging der Polizei ein Raser ins Netz.
Ausserorts geblitzt: In Rafz ging der Polizei ein Raser ins Netz.
Symbolbild, Keystone

Am Samstagnachmittag führte die Kantonspolizei in Rafz auf der Schaffhauserstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurde ein 41-jähriger Italiener geblitzt.

Kurz nach 16.30 Uhr passierte der Mann mit seinem Auto die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 191 km/h statt der erlaubten 80 km/h.

Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, konnte der Fahrzeuglenker im Anschluss an seinem Wohnort verhaftet werden. Nach der polizeilichen Befragung wurde er aus der Polizeihaft entlassen. Er wird wegen eines Raserdelikts bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angezeigt. Das Fahrzeug wurde vorläufig sichergestellt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch