Bassersdorf

Der Böögg nimmt langsam Form an

Am 13. Bas­sers­dorfer Sechseläuten vom nächsten Montag wird wieder ein Böögg verbrannt. Seine Erbau­er stecken derzeit ­inmitten der Bauarbeiten.

Die Böögg-Bauer?Christian Weiss (oben), Roy Burkhard (links) und Bauchef Werner «Helmi» Hermann bei der Arbeit.

Die Böögg-Bauer?Christian Weiss (oben), Roy Burkhard (links) und Bauchef Werner «Helmi» Hermann bei der Arbeit. Bild: Leo Wyden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Noch ist der Böögg, der am ­nächsten Montag verbrannt ­wird, nackt. Schon bald aber soll die riesige Knallkörperfigur ein Kleid und damit eine Identität erhal­ten. Am Samstag wird es ­soweit sein. Bis dann werden ­die Bauarbeiten auf Hochtouren ­laufen. 20 Männer werden abwechs­lungsweise jeden ­Abend ein paar Stunden investieren, ­damit der Böögg rechtzeitig fer­tig wird.Allen voran Bauchef Werner «Helmi» Hermann, der schon ­seit dem ersten Anlass dabei ist. Er kam über die Feuerwehr zu ­seinem Amt: «Ich war der Ein­zige, der sich getraut hat, den Böögg anzuzünden», sagt er mit einem Augenzwinkern.

Eine Woche langTeamarbeit

Eine Woche dauert es, bis der Böögg fertig gebaut ist. 300 Kilogramm Holz­wolle, 35 kleine Böller, vier mittlere und ein gros­ser Knallkörper werden dieses Jahr verbaut. Zusammen mit dem Holz­gerüst wird er um die ­400 Kilogramm wiegen.

Acht Männer sind des­halb ­nötig, um den Böögg zu verladen und ihn im Bassers­­dorfer Dorf­zen­trum zu platzieren. Überhaupt ist der ganze Bau Teamarbeit. Angehörige jeder Zunft packen an. Wen die Figur dieses Jahr darstellt, ist wie immer streng geheim. Alle Böögg-Bauer sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. «Ich habe es nur mei­ner Frau verraten, weil ich weiss, ­dass sie es nicht weitersagt», klärt Her­mann auf. Es sei jedoch schon vorgekommen, dass im Vorfeld etwas ausgeplaudert wurde. «Als wir letztes Jahr die Böögg-Frau bauten, haben einige vor dem ­Anlass mit dem Handy Bilder ­verschickt.» Bestraft werde in ­so einem Fall jedoch niemand, das müsse man mit Humor nehmen. Dieses Jahr wird der ­Böögg ­wieder ein Mann sein: «Einer ­aus der Politik», verrät Hermann.

Erstellt: 13.04.2016, 21:05 Uhr

Artikel zum Thema

Strengere Regeln für Reiter am Sechseläuten

Zürich Nachdem am vergangenen Sechseläuten ein Pferd beim Umritt starb, ergreifen die Zürcher Zünfter nun Massnahmen. Unter anderem ist ein Reit-Brevet pflicht. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.