Bachenbülach

Eine Liebesgeschichte ausser Rand und Band

Im neuen Stück «s volle Programm» der Cheernagel-Büüni will eine Zeitung den 75. Hochzeitstag von zwei Hundertjährigen würdigen. Doch die beiden Senioren bringen diese Pläne ordentlich durcheinander.

Auch mit zwölf Spielern ist Regisseur Paul Koch (Mitte) noch entspannt.

Auch mit zwölf Spielern ist Regisseur Paul Koch (Mitte) noch entspannt. Bild: Nico Zimmermann

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hedi und Ernst Gubser (gespielt von Rita Fischer und Fabian Meili) sind seit 75 Jahren verheiratet. Grund genug für das serbelnde Provinzblättchen «Tageszeitung», für die Jubilare eine grosse Feier zu organisieren und – nicht ganz uneigennützig – alles lesergerecht aufzubereiten und als grosse Lovestory ins Blatt zu hieven, um so die Verkaufszahlen wieder anzukurbeln.

Herausgeber Philipp Hauri (Andreas Fischer) lässt sich deshalb auch nicht lumpen und mietet für das Ehepaar eine Luxus-Suite, organisiert Stadtrundfahrten, Reden und ein Galadinner – das volle Programm eben. Womit der Zeitungsmann allerdings nicht gerechnet hat, ist der sture Eigensinn der beiden Hundertjährigen Hauptakteure. So zeigt der Senior noch immer Interesse für Alkohol und junge Frauen. Von beidem ist seine eigenwillige Gemahlin nicht sehr angetan und hütet selbst ein Geheimnis.

Reporter Stefan Hofer (Ueli Spühler) hat zudem erst vor wenigen Stunden seine Rahel (Nina Maag) geehelicht. Dass diese nun den Start in die Ehe mit zwei Hundertjährigen und Kamerafrau Jo Brunner (Anina Peretti) teilen muss, hat sich die frischvermählte Braut nicht so vorgestellt. Daneben gerät das erste eigenständige Interview von Jungreporter Jonas Wetter (Eric Siegfried) zum Fiasko und Tageszeitung-Sekretärin Stella Bertschi (Caroline Affolter) muss alle bei Laune halten. Im Hotel sorgen Manager Kevin Schott (Bernhard Huser), Zimmermädchen Susanne (Ramona Schwarz), Hausdiener Pjotr (Nico Zimmermann) sowie die eigens für die Jubilare engagierte Krankenschwester Elsbeth Gut (Brigit Bürgin) dafür, dass die Feier reibungslos abläuft. So zumindest der Plan.

Fünf neue Gesichter

Die Cheernagel-Büüni hat für die neue Saison Zuwachs erhalten. Insgesamt stehen bei der Komödie «s volle Programm», das aus der Feder von Michael Brett stammt, fünf neue Gesichter auf der Bühne: Anina Peretti, Eric Siegfried, Nina Maag, Nico Zimmermann und Ramona Schwarz spielen zum ersten Mal mit. Auch die Regiearbeit von Paul Koch ist eine Premiere. Dass die Proben, welche seit Oktober zweimal wöchentlich stattfinden, trotz viel Text auch Spass machen, liege am grossen Zusammenhalt unter den Spielern und an deren Leistungswillen.

Für Koch ist die Balance zwischen strenger Regieführung und Raum für Kreativität aber eine Leidenschaft, welche der erfahrene Regisseur seit mehr als 19 Jahren mit Herzblut ausführt: «Wichtig ist mir als Regisseur: Alle Spieler müssen gleich viel leisten, gleichzeitig müssen neue Spieler ohne Bühnenerfahrung aber an Spieltechniken herangeführt und angeleitet werden.» Dass dieses Hobby auch neben den Proben viel Freizeit abverlangt, weiss auch Ueli Spühler: «Für meine Rolle habe ich täglich eine Stunde Text lernen müssen. Es hat Spass gemacht zu merken, wie die Figuren langsam Form annehmen.» Auch für Rita Fischer ist jede neue Saison aufregend: «Wir freuen uns sehr über den Zuwachs und werden für die Zuschauer mit dem vollen Programm auffahren.»

Das Stück feiert mit der Cheernagel-Büüni seine Erstaufführung in der Schweiz. Andreas Fischer, Präsident der Laienbühne, hat das ursprünglich englische Werk «The Full Treatment» entdeckt und ins Schweizerdeutsche übersetzt. Da das Stück auch in der Originalsprache vergriffen war, war die Suche nach einem verfügbaren Textexemplar abenteuerlich. (all)

Die Premiere des Theaterstücks «s volle Programm» findet am 5. April statt. Weitere Daten: Samstag 6. April, Donnerstag 11. April, Freitag, 12. April, Samstag, 13. April (jeweils 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Bachenbülach). Das Cheernagel-Gastro ist vor Aufführungen ab 18.30 Uhr geöffnet. Der Vorverkauf startet am 18. März. Weitere Infos: www.cheernagel.ch (all)

Erstellt: 13.02.2019, 15:24 Uhr

Gratis Tickets für Verliebte

Die Verantwortlichen der Cheernagel-Büüni verlosen passend zum heutigen Valentinstag 3x2 Tickets für die Premiere vom 5. April in der Mehrzweckhalle Bachenbülach. An der Verlsoung teilnehmen können Paare aus dem Unterland, welche seit 30 oder mehr Jahren miteinander verheiratet sind und eine herzerwärmende Liebesgeschichte zu erzählen haben.

Bitte senden Sie Ihren Beitrag an Zürcher Unterländer, Grenzstrasse 10, 8180 Bülach oder an region@zuonline.ch mit dem Betreff «Tickets Cheernagel-Büüni». Der Text darf nicht länger als 2000 Zeichen (inklusive Leerschläge) sein. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2019.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.