Bachenbülach / Winkel

Feuerwehr hat über hundert Einsätze geleistet

Die Feuerwehr Bachenbülach/Winkel hat ihre Einsatzzahlen des vergangenen Jahres veröffentlicht. Zum ersten Mal überhaupt, standen die Helferinnen und Helfer über 100-mal im Einsatz.

Bei etwa der Hälfte der Feuerwehr-Einsätze 2018 handelte es sich in Bachenbülach und Winkel um solche «mit fliegenden Objekten» (Bienen oder Wespen).

Bei etwa der Hälfte der Feuerwehr-Einsätze 2018 handelte es sich in Bachenbülach und Winkel um solche «mit fliegenden Objekten» (Bienen oder Wespen). Bild: Doris Fanconi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Feuerwehr-Kommandant Roger Brunner schreibt dazu im Mitteilungsblatt der Gemeinde Bachenbülach: «Ein aussergewöhnliches Feuerwehrjahr liegt hinter uns.»

Bei etwa der Hälfte dieser Einsätze handelte es sich um solche «mit fliegenden Objekten» (Bienen oder Wespen) und Verkehrsdienste an Anlässen. «Das ist mehr oder weniger planbar», schreibt Brunner. Alle anderen Einsätze würden hingegen ein sofortiges Eingreifen der Feuerwehr erfordern. «In solchen Fällen müssen wir innerhalb von zehn Minuten nach der Alarmierung mit mindestens zehn Personen am Einsatzort sein.»

Einsätze wegen des Wetters werden weiter ansteigen

Aufgrund des schönen und warmen Sommers, haben die Einsatzzahlen wegen Bienen und Wespen im Vergleich zum Vorjahr leicht zugenommen. Aber auch Stürme und starke Regengüsse hielten die Feuerwehr Bachenbülach/Winkel auf Trab. «Gemäss Klimaforschern und Meteorologen müssen wir in Zukunft vermehrt mit solchen Situationen rechnen», meint der Kommandant.

Die Angehörigen der Feuerwehr leisteten im vergangenen Jahr insgesamt 1950 Einsatzstunden. Auch das ist ein neuer Rekord. Im Vorjahr waren es lediglich 1060 Stunden. Am meisten Personen, waren beim Brand der Scheune an der Buechenstrasse und beim Brand des Bauernhauses an der Zürichstrasse im Einsatz, nämlich je 40 Angehörige der Feuerwehr. (red)

Erstellt: 12.02.2019, 15:51 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben