Bülach

Schleichverkehr trifft auf Widerstand

Die Hinterbirchstrasse soll für den Schleichverkehr unattraktiv werden. Diese Absicht besteht seit vielen Jahren. Nun liegt ein Projekt mit konkreten Massnahmen vor.

Bei der Einmündung in die Hochfelderstrasse sind bauliche Massnahmen vorgesehen.

Bei der Einmündung in die Hochfelderstrasse sind bauliche Massnahmen vorgesehen. Bild: Paco Carrascosa

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer mit dem Auto auf kürzestem Weg von Hochfelden nach Bülach-West gelangen will, nutzt nicht selten die Hinterbirchstrasse als Schleichweg. Sie verbindet die Hochfelder- mit der Badenerstrasse. Das stört die dortigen Anwohner und ist auch nicht im Sinne des im Jahr 2012 verabschiedeten Bülacher Gesamtverkehrskonzepts.

Seit rund sieben Jahren plant man daher, den «Durchfahrtswiderstand» an der Hinterbirchstrasse zu erhöhen, also die Strasse für den Schleichverkehr unattraktiv zu machen. Nun hat der Stadtrat dafür verschiedene Massnahmen beschlossen. Diese sollen im Rahmen der erforderlichen Sanierung der Hinterbirchstrasse umgesetzt werden.

Rampen und Trapeze

Beim Anschluss an die Hochfelder- und die Badenerstrasse sind Trottoirüberfahrten mit vorgelagerten Belagskissen und Rampen vorgesehen. Wie bereits heute wird mittels verschieden platzierter Parkfelder entlang der Strasse das Kreuzen von Fahrzeugen eingeschränkt. Neu sind Betontrapeze geplant, damit die Massnahme auch dann wirkt, wenn die Parkfelder leer sind. Die Kosten für all diese baulichen Massnahmen belaufen sich auf voraussichtlich 50000 Franken. Für die Sanierungsarbeiten und den Ersatz der öffentlichen Beleuchtung liegt ein Kostenvoranschlag von 700000 Franken vor.

Die Umsetzung soll abgestimmt auf die Sanierung der Hochfelderstrasse erfolgen. Weil diese jedoch durch eine Beschwerde blockiert ist, kann gemäss Stadt Bülach noch keine genau Zeitangabe zum Baubeginn gemacht werden. Die Projektunterlagen liegen bis 11. März im Stadtbüro an der Hans-Haller-Gasse 9 öffentlich auf. (dsh)

Erstellt: 13.02.2019, 08:53 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben