Eglisau

Stählerne Skulpturen einer fröhlichen Lady

Ein Jahr nach der Wiederbelebung der Galerie am Platz gelingt es Ruedi Mösch und dem Verein Viva Eglisau, die international bekannte Plastikerin Gillian White im Rheinstädtchen vorzustellen.

In aargauischen Laufenburg am Rhein zuhause zeigt die gebürtige Engländerion Gillian White ihre Werke im Rheinstädtchen Eglisau.

In aargauischen Laufenburg am Rhein zuhause zeigt die gebürtige Engländerion Gillian White ihre Werke im Rheinstädtchen Eglisau. Bild: Balz Murer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die silbernen Locken der Künstlerin Gillian White waren an der sonntäglichen Vernissage in der Galerie am Platz nicht zu übersehen. Und ihr fröhliches Lachen nicht zu überhören. Seit 1966 lebt die in England geborene und im nächsten Jahr 80-jährige Skulpteurin in der Schweiz. Ihr Lebensweg ist beeindruckend und begann mit dem Besuch einer Ballettschule in Camberley.

Es folgten Kunststudien in London, 1960 an der Sommerakademie in Salzburg, unter dem berühmten Maler Oskar Kokoschka, und der Ecole National des Beaux Arts, Paris. Viele Werke von White sind nicht zu übersehen. Neben der Autobahn vor dem Bözbergtunnel in Richtung Basel stehen meterhohe Skulpturen der Künstlerin. Und beim Kraftwerk Rheinsfelden befindet sich auf der Schweizer Seite die Skulptur «Sphäre IV», sie ist Bestandteil des grenzüberschreitenden Skulpturenwegs von Kaiserstuhl nach Hohentengen.

Neben der Galerie am Platz steht während der Ausstellung das Werk «Pas de deux» aus Cortenstahl. White verwendet diesen Werkstoff, um das Weiterrosten ihrer im Freien stehenden Plastiken zu vermeiden. Cortenstahl hat die Eigenschaft, auf der Oberfläche zu rosten, darunter bildet sich eine phosphorhaltige Schutzschicht, die vor weiterer Korrosion schützt.

Während ihrer Studien in Paris lernte White den Schweizer Bildhauer Albert Siegenthaler kennen. Die beiden verliebten sich und heirateten. Nach einem Aufenthalt in London zogen sie in den Kanton Aargau, zuerst nach Stilli, seit 1972 arbeiteten die beiden zusammen, in einem gemeinsamen Atelier in Laufenburg, wo White heute noch wohnt.

Integrierte Leerstellen

Dank persönlicher Kontakte zu Ruedi Mösch, dem Bildhauer aus Eglisau, stellt White jetzt das erste Mal im Rheinstädtchen aus. Sie zeigte sich sichtbar erfreut über die vielen Vernissagebesucher vorgestern Sonntag. Nicht ohne Stolz verriet sie: «Alles Geld für meine Studien habe ich nebenbei durch Arbeiten selber verdient».

Unter den 18 präsentierten kleineren Werken in der Galerie befinden sich auch vier Bilder, Acryl auf Holz, mit einem Rahmen aus Cortenstahl. Das besondere an diesen Bildern sind Leerstellen, die neben den einzelnen Farbflächen die dahinterliegende Wand sichtbar machen.

Ein Bild davon ist eine Hommage an den Schweizer Künstler und Architekten Max Bill, mit dem White persönliche Kontakte pflegte. Bei verschiedenen Skulpturen aus Cortenstahlbändern sind die Kanten mit kräftigen Farben bemalt. Je nach Lichteinfall erzeugen diese Farben andere Eindrücke auf die Betrachter der kleinen Skulpturen. Das Zusammenschweissen der einzelnen Teile, autogen und elektrisch, beherrscht White in Perfektion.

In der Schweiz stehen über 80 monumentale Skulpturen von Gillian White auf öffentlichen Plätzen oder sind Teile von Kunst am Bau. Eines der grössten Werke, «Windjammer», wurde nach einigen andern Standorten mit dem Helikopter bei der Fondation Pierre Gianadda in Martigny abgesetzt.

Auf die Frage von Mösch, wie sie ihre Kunst beurteile, antwortete die bekannte Künstlerin bescheiden: «Meine Kunst kann ich nicht beurteilen, das muss das Publikum tun».

Die Ausstellung mit den Werken von Gillian Louise White ist in der Galerie am Platz an der Obergasse 23 in Eglisau bis am 27. Oktober täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 10.09.2018, 14:31 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.