Bülach

Akrobatik, Feuer und Gesang unter freiem Himmel

Das Variété Pavé gastierte an zwei Abenden auf dem Lindenhof in Bülach. Im Stück «Klamottenkiste» wird ein Erbstreit erfolgreich geschlichtet.

Turbulent ging es auf den Brettern der Wanderbühne zu und her.

Turbulent ging es auf den Brettern der Wanderbühne zu und her. Bild: Barbara Stotz Würgler

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Ensemble des Variété Pavé zieht den ganzen Sommer lang durch die Schweiz. Nach acht Ortschaften machte der zur Bühne umfunktionierte Baustellenwagen am Dienstag und Mittwoch Halt auf dem Platz auf dem Bülacher Lindenhof.

Während es am Dienstagabend laut Rafael Kost vom Variété Pavé nur sehr wenig Publikum gab, wollten am Mittwochabend rund 50 Zuschauerinnen und Zuschauer das Freiluftspektakel sehen. Auch während der Vorstellung nahmen zufällig vorbeikommende Passanten auf den Bänken Platz und sahen sich die Show an.

Bühne wird zweigeteilt

Zu Beginn des Stücks «Die Klamottenkiste» steht der alte Variétédirektor Ferdinand auf der Bühne und ruft vergeblich nach den abgereisten Artisten. Eine glückliche Fügung, dass Jungartist Ricky im Publikum sitzt und sich bereitwillig für die Show zur Verfügung stellt. Kurz nachdem Ricky seine erste Jongliernummer absolviert hat rauscht die Chansons trällernde Madame Pif mit ihrem vollbeladenen Leiterwagen heran.

Sie beansprucht sofort lautstark die Hälfte des Variétés, das sie vom verstorbenen Bruder Ferdinands geerbt habe - was Ferdinand natürlich vehement in Abrede stellt. So wird die Bühne kurzerhand mit einer Trennmarkierung zweigeteilt. Als wäre das nicht schon genug, entsteigt der Klamottenkiste von Madame Pif unter Schall und Rauch eine weitere Artistin, die zuerst einmal allen ihre Peitschen um die Ohren knallt.

Nach verschiedenen akrobatischen Darbietungen finden Ferdinand und Madame Pif heraus, dass sie eigentlich ganz gut harmonieren. Frieden kehrt auf den Bühnenbrettern ein, die Trennlinie wird entfernt. Nach einer beeindruckenden Akrobatiknummer von Ricky endet die Vorführung mit einer spektakulären Feuershow von Ferdinand. Mit der Bitte um ein Hutgeld entlässt das Variété-Ensemble sein Publikum in die laue Sommernacht.

www.variete-pave.ch

Erstellt: 04.08.2016, 11:27 Uhr

Turbulent ging es auf den Brettern der Wanderbühne zu und her. (Bild: Barbara Stotz Würgler)

Artist Ricky zeigt sein Können. (Bild: Barbara Stotz Würgler)

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!