Zum Hauptinhalt springen

Alina und Andrin sind beliebt

Die Hitliste der Vornamen 2015 des Spitals Bülach führen Alina und Andrin an. Bereits vor zwei Jahren stand Alina ganz zuoberst in der Gunst der Eltern. Andrin hingegen erscheint zum ersten Mal in der Hitliste.

2015 lag bei den neugeborenen Mädchen Alina, bei den Knaben Andrin im Trend.Archiv ZU
2015 lag bei den neugeborenen Mädchen Alina, bei den Knaben Andrin im Trend.Archiv ZU
Archiv ZU

Alina war 2015 wieder Spitze – zumindest was die Hitliste der beliebtesten Vornamen von neugeborenen Mädchen im Spital Bülach betrifft. Fünf Babys, die in der Gebärabteilung des Bezirkshauptorts das Licht der Welt erblickten, hören nun auf diesen Namen. Bereits 2013 stand der Vorname Alina mit neun Nennungen ganz zuoberst in der Rangliste. 2014 wurden allerdings nur zwei Mädchen nach der Kurzform des französischen Namens Adeline/Adelina benannt. Zusammen mit der Variante Aline (2014: drei Nennungen) landete der Name auf Rang 6. Hinter Alina belegen die Vornamen Julia, Larina, Livia und Lynn mit je vier Einträgen Platz 2 der aktuellen Rangliste. 2014 schafften es diese Namen nicht in die Hitliste. Lia, die Spitzenreiterin des Vorjahres (damals elf Einträge), ist in der neuen Liste mit drei Einträgen erst auf Platz 3 zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.