Bülach

Aus dem Alltag zweier aufgeweckter Kinder

Stefanie Meister aus Bülach hat ein Bilderbuch für Kinder herausgegeben. In «Weil ich ein toller Bruder bin» kommen Ben und dessen Schwester Paula auf allerlei lustige Ideen – nicht immer zur Freude der Eltern.

Das Cover von Weil ich ein toller Bruder bin.

Das Cover von Weil ich ein toller Bruder bin. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die beiden Geschwister Ben und Paula stellen zu Hause so allerlei Schabernack an. Sie geben dem Goldfisch Popcorn zu fressen, plündern das Schokoladeversteck im Küchenschrank, bemalen die Wände mit Wasserfarben oder stecken ihre neuen Regenschirme ins Gullyloch.

Sie unternehmen eine rasante Ausfahrt zum Quartierladen, wobei Paulas Kinderwagen plötzlich zuklappt. Beim Coiffeurspielen färbt Ben die Haare seiner Schwester blau – und seine aus Solidarität grün. Die Mutter freut sich nicht immer ob all dem Unfug, den die beiden anstellen, aber manchmal kann sie sich auch ein Lachen nicht verkneifen.

Unbeschwerte Kindheit erlebt

Im Bilderbuch «Weil ich ein toller Bruder bin» kommen eigene Kindheitserlebnisse vor, teils hat die Autorin die Anekdoten frei ­erfunden. «Ich war als Kind eher vernünftig und brav», sagt Stefanie Meister. Ihr um zwei Jahre älterer Bruder sei derjenige gewesen, der viel Unsinn angestellt habe. «Ich habe viel mit ihm erlebt», sagt die 33-Jährige lachend. Mit ihren insgesamt drei Geschwistern ist Stefanie Meister in Bachenbülach aufgewachsen. «Es gab sehr viele Kinder im Quartier, und wir spielten viel im Wald», erinnert sie sich.

Fehlende Zeit für weiteres Buch

Schon als kleines Mädchen hat Stefanie Meister oft und gerne ­gezeichnet und entwickelte ­fantasievolle Geschichten. Im Gymnasium absolvierte sie das musische Profil und studierte ­anschliessend Germanistik, Geschichte und Skandinavistik. Als sie beim Papierfresserchen MTM-Verlag in Deutschland ein Praktikum absolvierte, fiel dort rasch ihr Talent zum Zeichnen auf. Es lag nahe, dass sie gleich selber ein Bilderbuch schreibt und illustriert. So kam 2011 «Weil ich ein lieber Junge bin» heraus, auch darin spielt der Junge Ben die Hauptrolle.

Von Beruf ist Stefanie Meister Lehrerin an einer Privatschule in Dübendorf. Dort unterrichtet sie Deutsch für Fremdsprachige. Daneben trainiert sie einmal wöchentlich Unihockey-Junioren bei Bülach Floorball und spielt selber beim GC-Damen-Kader mit. Ein weiteres Hobby ist das Modellieren von Figuren aus Ton.

In ihrem Kopf schwirren schon viele neue Ideen herum, die zu einem Kinderbuch verwoben werden könnten. «Ich habe mich aber noch nicht entschieden, auf welche Idee ich mich konzentrieren werde», so Stefanie Meister. (Zürcher Unterländer)

Erstellt: 29.12.2016, 10:39 Uhr

Autorin Stefanie Meister aus Bülach. (Bild: bst)

Infobox

«Weil ich ein toller Bruder bin», 36 Seiten, Papierfresserchens MTM- Verlag, ISBN 978-3-86196-664-7. Etwa 23 Franken. Mehr Informationen unter www.meister-bücher.ch.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Zoologie Tierisch nützliche Daten

Salzkammergut Weltbekannt dank «weissem Gold»

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Zürcher Unterländer digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 24.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!