Zum Hauptinhalt springen

Auto landet beim Glattzentrum auf den Tramschienen

Am Samstagabend kam es in Wallisellen zu einem speziellen Selbstunfall. Eine Autolenkerin fuhr auf die Tramschienen.

Wie die Lenkerin auf die Tramschienen gelangte, ist noch nicht bekannt.
Wie die Lenkerin auf die Tramschienen gelangte, ist noch nicht bekannt.
Reto Oeschger

Bei der Haltestelle Neugut in Wallisellen landete gestern eine Atofahrerin auf den Tramschienen. Wie es dazu kam, ist noch nicht bekannt. Vermutlich ist der Fahrer falsch abgebogen und so auf der Überführung, die nur für Trams gedacht ist, gelandet. Das Auto wurde schliesslich abgeschleppt.

Trambetrieb unterbrochen

Wie die ZVV gegenüber 20 Minuten mitteilten, war die Strecke zwischen Auzelg und Bahnhof Stettbach ab 20.30 Uhr für den Trambetrieb der Linie 12 in beiden Richtungen gesperrt. Rund eine Stunde später konnte die Störung behoben werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch